Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Nudeln und Reis

Lasagne con coniglio

Fuer 4 Portionen

Zutaten:

  • 1 Kaninchen, geviertelt
  • 3-4 EL Olivenoel
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 Schalotten, gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 480 ml trockener Weisswein
  • 2 Tomaten, enthaeutet, aus der Dose, gespuelt, grobstueckig gehackt
  • 960 ml Huehnerfond (salzreduziert)
  • 2 grosse Lorbeerblatt
  • 1 grosser Staengel frischer Thymian, plus 1/4 TL gehackte Thymianblaettchen
  • 125 g Mischpilze, grob gehackt
  • 45 g Butter
  • 3 EL Mehl
  • 720 ml Milch
  • 1 TL gehackte glatte Petersilie
  • 1 EL gehackter frischer Salbei
  • 50 g frisch geriebener Parmesan
  • 1 Prise frischen Muskat
  • Salz, Pfeffer aus der Muehle
  • 455 g Lasagnenudelplatten, die kein Vorkochen benoetigen
  • 180 ml (im Hohlmass gemessen) Cantal, geraffelt

Backofen auf 175 Grad C. vorheizen. Das Olivenoel entweder in einer grossen gusseisernen Bratpfanne oder einem emaillierten Braeter ueber starker Flamme erhitzen. Das Fleisch darin rundum anbraeunen und anschliessend herausnehmen und beiseite stellen. Zwiebel, Schalotten und Knoblauch in die Pfanne geben, den Bratenfond vom Pfannenboden aufkratzen und alles gut durchruehren. Sobald die Zwiebeln etwas weichgeduenst sind, Weisswein und Tomate beifuegen; eine Minute koecheln lassen, Huehnerfond, Lorbeerblaetter und Thymianstaengel dazugeben. Das Kochgeschirr mit Alufolie zudecken und fuer 40 Minuten im vorgeheizten Ofen garen.

Die Pfanne aus den Ofen nehmen, den Backofen eingeschaltet lassen. Kaninchenstuecke zum leichten Auskuehlen beiseite stellen. Die Kraeuter entsorgen. Die Pfanne auf maessig bis massigstarke Hitze stellen, die Pilze hinzufuegen. So lange kochen, bis die Kochfluessigkeit auf das halbe Volumen reduziert und die Sauce angedickt ist.

Das Fleisch zerfasern, die halbe Menge von dem zerfaserten Fleisch zusaetzlich noch durchhacken. Alles Fleisch unter die Pilzmischung geben und gruendlich vermengen. Die Pfanne von der Herdplatte nehmen.

Die Béchamelsauce zubereiten: einen mittelgrossen Topf auf Mittelhitze stellen, die Butter schmelzen. Das Mehl ganz allmaehlich mithilfe eines Schneebesens hineinruehren, 3 Minuten bei stetem Umruehren kochen und darauf achten, wenn das Mehl anfangen sollte Farbe anzunehmen, die Herdplattentemperatur zu mildern. Die Milch hineinruehren, die Sauce bei gelegentlichem Umruehren so lange koecheln lassen, bis es dick genug ist, den Loeffelruecken zu ueberziehen. Den Parmesan dazuruehren bis glatt, Petersilie, Salbei, Thymian und Muskat beifuegen und auf Salz und Pfeffer abschmecken. Den Topf von der Hitzequelle wegziehen.

Die Fertigstellung der Lasagne: eine tiefe Backform hierfuer auswaehlen. Etwas von der Hasen-Pilzsauce am Boden der Backform verteilen, eine Lage Nudeln darueber auslegen und darauf eine gleichmaessige Lage von Béchamelsauce verstreichen. Die Lagen wiederholen, entweder bis die Form zu dreiviertel gefuellt ist, oder Sie keine Fleischmischung mehr haben. (Bitte darauf achten, die Form nicht zu voll zu machen, da die Nudeln beim Garen ansschwellen.) Die Form mit geriebenem Kaese bestreuen und im vorgeheizten Backrohr 40 Minuten ueberbacken, bis der Inhalt brodelt und der Kaese gebraeunt ist.

Vor dem Servieren mindestens 30 Minuten abkuehlen lassen und mit einem gemischten, gruenen Salat reichen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.