Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Französische Küche

Lammeintopf mit Weisswein, provençalisch

Lammeintopf mit Weisswein, provençalisch

Fuer 4 Portionen berechnet

Zutaten:

15 g Butter, geteilt

1 EL Olivenoel, geteilt

1,1 kg Lammfleisch aus der Keule, ohne Knochen, in mundgerechten Stuecken, geteilt

1/2 Zwiebel, gehackt

Salz, Pfeffer aus der Muehle

2 grosse Knoblauchzehen, fein gehackt

1/2 TL getrockneter Thymian

1/4 TL getrockneter Rosmarin

15 g Mehl

240 ml halbtrockener Weisswein

720 ml Huehnerfond

1 Prise Zucker

225 g Karotten, in 12 mm Wuerfel geschnitten

3 Pastinaken, geschaelt, in 12 mm Wuerfel geschnitten

2 Schalotten, in seinen Segmenten aufgeteilt, anschliessend entweder halbiert oder geviertelt

90 g Dicke Bohnen (TK-Ware oder frisch), wahlweise 180 g Erbsen (TK-Ware oder frisch)

Frische Thymianblaettchen (Garnitur)

Frisch gehackte Petersilie (Garnitur)

Krustiges Brot, als Beilage

Im grossen Topf, ueber maessig-starke Flamme, jeweils die Haelfte von Butter und Oel erhitzen. Die Haelfte der Lammwuerfel dem heissen Fett beifuegen, allseitig braun versiegeln, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Das Fleisch und den Bratenrueckstand in eine Schuessel geben. Die restliche Butter und das restliche Oel in den Topf geben, erhitzen und mit dem restlichen Fleisch genauso verfahren, wie mit dem ersten. Diesmal jedoch nicht allen Bratrueckstand aus dem Topf mit dem Fleisch herausnehmen. Die Zwiebel in dem verbliebenen Fett unter oefterem Ruehren weich und leicht braun angelaufen braten. Salzen und pfeffern. Knoblauch beifuegen und fuer 30 Sekunden durchruehren. Das Fleisch und ihre herausgetretenen Saefte in den Topf zurueckgeben, Thymian, Rosmarin und Mehl beigeben und alles gruendlich durchruehren, bis alles vom Mehl ueberzogen ist und und die Einbrenne leicht braune Farbe angenommen hat, ca. 2 Minuten (es sollte kein Weiss mehr erkenntlich sein). Mit dem Wein abloeschen und alles zum Koecheln bringen. Unter oftmaligem Ruehren ca. 2 Minuten kochen, damit die Sauce etwas eindicken kann. Mit dem Huehnerfond aufgiessen und die Fluessigkeit zum Koecheln bringen; den Eintopf bitte nicht aufkochen lassen. Die Flamme auf schwach einstellen, Deckel auf den Topf geben und 40 Minuten lang ein stetes, leises Koecheln bewahren.

Nach Ende der 40 Minuten Zucker, Karotten, Pastinaken und Schalotten in den Topf geben, wieder mit seinem Deckel versehen und weitere 20 Minuten koecheln, oder bis die Gemuese zart sind. Dicke Bohnen oder Erbsen beifuegen, solange kochen bis sie durchgeheizt sind, ca. 4 Minuten. Auf Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen. Dazu krustiges Brot reichen.

via Lammeintopf mit Weisswein, provençalisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.