Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Fisch und Meeresfrüchte

Lachsfilet *Seattle*

Fuer 4 Portionen berechnet

Zutaten:

  • Knappe 1 kg kleine Kartoffeln, geschaelt
  • 120 ml Huehnerfond
  • 120 ml Sahne
  • Thymianzweige
  • 1 Streifen Zitronenschale
  • 4 Lachsfilets, je 170 g, ohne Haut
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Scheiben Fruehstuecksspeck
  • 1 Bund Broccoli, geputzt, zerteilt
  • 1 Stueck frischen Ingwer (2,5 cm gross), geschaelt, gerieben
  • 2 Knoblauchzehen, sehr fein gehackt
  • 3 EL Olivenoel, extra-virgine
  • 2 Prisen rote Chiliflocken
  • 60 ml Ahornsirup
  • 2 EL dunkle Sojasosse

Die Ofengitter im oberen und unteren Drittel des Backofens geben, den Ofen auf 230 Grad C. vorheizen. Die Kartoffeln in Salzwasser weich kochen, abseihen, wieder in denselben Topf zurueckgeben.

Zwischenzeitig Huehnerfond, Sahne, Thymianzweige und Zitronenschale zusammen ueber schwacher Mittelhitze ziehen lassen. Den Thymian und den Streifen Zitronenschale entfernen und die Fluessigkeit ueber die Kartoffeln giessen, Kartoffelpueree daraus zubereiten, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ueber einem Wasserbad, nicht zugedeckt, warmhalten.

Die Lachsfilets mit Salz und Pfeffer wuerzen, jeweils mit einem Speckstreifen umwickeln.

Die Filets in die Fettpfanne legen und solange im oberen Drittel des vorgeheizten Backofens garen, bis der Speck fast kross und der Fisch fast durch und fest ist, ca. 12 Minuten.

Gleichzeitig, in einem beraenderten Backblech, Broccoli, Ingwer, Knoblauch, Olivenoel und Chiliflocken, sowie Salz vermischen. Im unteren Drittel des Ofens ebenfalls ca. 12 Minuten gleichzeitig mit dem Lachs mitgaren.

Ahornsirup und Sojasosse zum Kochen bringen, den Lachs damit grosszuegig bestreichen, noch eine weitere Minute der Ofenhitze aussetzen. Mit dem Kartoffelpueree sehr heiss servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.