Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vievre
Gemüse

Kohlrouladen ohne Fleisch

Zutaten für 4 Personen

  • 1 großen Weißkohl
  • 300 g frischen oder 250 g eingefrorenen Spinat
  • 250 g Champignons
  • 1 TL Butter
  • 3 Scheiben Vollkorn-Toastbrot
  • 25 g Walnußkerne
  • 1 Ei
  • 50 g frischen Parmesan
  • Pfeffer
  • 2 Prisen Muskatnuß
  • 1/2 TL vegetarische Brühe
  • Butter für die Auflaufform

Zubereitung

In einem reichlich Salzwasser zum kochen bringen.In der Zwischenzeit

die äußeren schlechten Blätter vom Weißkohl entfernen.Dann in dem kochendem Wasser den Weißkohl etwa 5 Minuten blanchieren.Anschließend den Kohl kalt abschrecken.Die äusseren 8 Blätter vorsichtig vom Strunk lösen.Die Blattrippen flach schneiden.Den Spinat entweder auftauen lassen oder den frischen gut waschen und von den Stielen entfernen.Den frischen Spinat in einem Topf bei mittlerer Hitze zusammen fallen lassen.Anschliessend klein hacken.Den tiefgefrorenen Spinat 5 Minuten dünsten.Wenn es sein muß klein hacken.Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden.

In einer Pfanne die Butter erhitzen,Die Pilze darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten ohne Deckel dünsten.Die Rinde vom Toastbrot abschneiden und in kleine Würfel schneiden.Die Walnüsse grob hacken.

Das Ei mit dem Parmesan verquirlen.Dann die Pilze den Spinat die Brotwürfel und die Nüsse dazu geben.Mit Salz,Pfeffer und Muskat abschmecken.Die Füllung auf die 8 Kohlblätter verteilen.Die Seiten der Blätter über der Füllung etwas einschlagen und dann aufrollen.Mit Küchengarn zusammen binden.

Den Backofen auf 210 ° Grad vorheizen.

Die Brühe in einer Tasse heisses Wasser auflösen.Eine Auflaufform mit Butter einpinseln .Die Kohlrouladen darin verteilen.Mit Butterflöcken belegen.Etwas Brühe angiessen.Für 20 Minuten in den Backofen geben.Dabei immer wieder etwas Brühe angiessen.Nach 20 Minuten die Kohlrouladen drehen und nochmals 20 Minuten garen lassen.Bei bedarf immer wieder etwas Brühe angiessen.

Die Rouladen von dem Küchengarn befreien und servieren.

Dazu passt sehr gut Naturreis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.