Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Saucen, Aufstriche & Dips

Ketchup (Rhabarber-Zwiebel)

Ketchup (Rhabarber-Zwiebel)

Ergibt 360-480 ml

Zutaten:

300 g grob gehackte Zwiebeln

2 EL Olivenoel

5-6 schmale Stangen Rhabarber, in 12 mm dicken Scheiben

120 ml leichter, fruchtiger, junger Rotwein

150 g brauner Zucker

1 TL grobkoerniges Salz

1 EL Worcestersauce

120 ml Rotweinessig

1/4 TL gemahlene Muskatbluete (Macis)

1/4 TL Pimentpulver

1 EL Senf (mit Meerrettich, falls erhaeltlich)

1 EL grob gehackte Thymianblaettchen

3 EL Balsamessig

1 Handvoll Erdbeeren, grob gehackt

Honig, falls noetig

1 Prise grobes Salz

Frisch gemahlener Pfeffer

Einen schweren Topf mit Deckel auswaehlen, ueber maessige Flamme setzen und die Zwiebeln im Oel zusammen mit einer Prise Salz gerade eben glasig duensten. Oftmals waehrenddessen umruehren. Die Herdplattentemperatur senken, die Zwiebeln weitere 30 Minuten weichduensten, dabei alle 4-5 Minuten durchruehren, um zu verhindern, das die Zwiebeln Farbe annehmen – sie sollten lediglich hellgoldfarben sein, sehr weich und suess-aromatisch.

Wein, braunen Zucker, Salz, Worcestersauce, Weinessig, Macis und Pimentpulver zu den Zwiebeln geben und ueber maessige Hitzezufuhr, unter oftmaligem Ruehren, weitere 20 Minuten kochen, bis sie sehr dick und klebrig eingekocht sind. Rhabarber zufuegen, 3-4 Minuten mitkochen, bis es gerade weich ist. Die Herdplatte abschalten, den Topf mit Deckel versehen und 10 Minuten stehen lassen. Den Deckel abnehmen, die Zwiebelmischung gruendlich durchruehren, die Herdplatte nochmals einschalten und unter stetem Ruehren 1 Minute kochen. Senf, Thymian, Balsamico und die Erdbeeren beifuegen, den Topf von der Herdplatte wegziehen und ca. 15 Minuten im Topf abkuehlen lassen.

Zwiebelmischung im Mixer/Blender glatt puerieren. Auf Schaerfe abschmecken – falls zu sauer, 1-2 EL Honig beimengen, nach jeder Zugabe erst nochmal kosten. Zuletzt den frisch gemahlenen Pfeffer untermischen.

Falls das Ketchup fuer Laenger aufbewahrt werden soll, zurueck in den Topf geben und es nochmal aufkochen, ehe es in sterile Schraubglaeser gefuellt und nach Herstelleranweisung versiegelt wird.

Wenn jedoch das Ketchup innerhalb von 4 Wochen aufgebraucht werden kann, dann kann es in sterile Schraubglaeser gefuellt werden und im Kuehlschrank gelagert werden.

Das Ketchup ist idealerweise erst nach 1 Woche, zumindest aber 4 Tagen verwendbar, da sich erst dann der volle Geschmack entwickelt hat.

via Ketchup (Rhabarber-Zwiebel).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.