Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Aufläufe und Gratiniertes

Kardonenauflauf mit Baerlauch

Fuer 4 Portionen

Zutaten:

  • 2.2 kg (ca. 900 g nach dem Putzen) Cardy (oder Kardone)
  • 1 Zitrone, in Scheiben (fuer das Zitronenwasser)
  • 450 g Baerlauch, plus Olivenoel, zum Anschwitzen
  • 3 EL sehr fein gehackte glatte Petersilie
  • 85 g Pancetta, in duenne Scheiben, sehr kross ausgebraten, zerkruemelt
  • 3 EL fein geriebenen Asiago-Kaese
  • 480 ml Béchamelsauce (Rezept wird unten angegeben)
  • 3 EL feine Semmelbroesel
  • Butterfloeckchen

Fuer die Béchamelsauce:

  • 60 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 600 ml heisse Milch
  • 1 TL Salz
  • Etwas frischen Muskat

Um die Béchamelsauce vorzubereiten: Aus Butter und Mehl eine helle Mehlschwitze zubereiten, die heisse Milch ganz allmaehlich hinzufuegen und so lange umruehren, bis die Sauce angedickt und glatt ist. Mit Salz und Muskat wuerzen.

Den Cardy putzen, alle Blaetter entfernen. Die Stauden von den Faeden mithilfe eines Gemueseschaelers befreien. Sowie jede Staude fertig vorbereitet ist, es in Zitronenwasser legen, um einer Oxidierung zu verhindern. Die Kardonen in Laengen von 10 cm zuschneiden. In kochendem Salzwasser aufsetzen, die Hitzezufuhr ermaessigen und das Gemuese 15 Minuten koecheln lassen; abtropfen und leicht auskuehlen lassen. Eine Auflaufform ausbuttern, die Kardonen darin auslegen.

Den Baerlauch kurz in Olivenoel welk anschwitzen, ueber das Gemuese schichten, salzen und die Petersilie darueber streuen, darauf das Pancetta und zuletzt den fein geriebenen Kaese. Alles mit soviel Sauce uebergiessen, dass es schoen bedeckt ist, das Gemuese jedoch nicht in der Sauce schwimmt.

Mit Semmelbroeseln bestreuen, mit Butterfloeckchen versehen und im vorgeheizten Backofen (175 Grad C.) ca. 1 Stunde garen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.