Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Dessert und Süßspeisen

Kalter Hund *The Firm*

*Einen aehnlichen Kuchen wie diesen, hat sich William als Braeutigamskuchen fuer seine bevorstehende Hochzeit zu Kate Middleton gewuenscht.*
[box title=“Zutaten“ color=“#204EBB“] Fuer 8 Portionen berechnet

Zutaten:

  • 225 g Butterkekse (Leibniz®  empfohlen)
  • 60 g Butter, weich
  • 115 g Zucker
  • 120 g Zartbitterschokolade (72% Mindestanteil an Kakao)
  • 1 Ei, verquirlt
  • 225 g Zartbitterschokolade (72% Mindestanteil an Kakao), fuer den Guss
  • 30 g weisse Schokolade, fuer die Verzierung
  • 1/2 TL Butter zum Ausstreichen der Form
[/box] Einen kleinen Kuchenring (15 x 6,5 cm) leicht mit Butter ausstreichen und auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech setzen. Die Kekse in mandelgrosse Stuecke brechen und beiseite stellen. Butter und Zucker hell-cremig verschlagen.

Die Erstmenge an Zartbitterschokolade ueber ein Wasserbad schmelzen. Butter-Zuckerabtrieb unter stetem Umruehren unter die geschmolzene Schokolade bringen. Das Ei zufuegen und weiterruehren. Die Keksstueckchen daruntermischen und alles behutsam aber gruendlich durchmengen.

Die Keksmasse in den Kuchenring fuellen, dabei Vorsicht anwenden, um die Luecken am Kuchenringboden besonders sorgfaeltig auszufuellen, da der Boden zur Kuchenoberflaeche wird, nach dem Stuerzen. Das Blech in den Kuehlschrank zum Erkalten stellen, mindestens von 3 Stunden Dauer.

Den Kuchen nach der Kuehlzeit aus den Kuehlschrank nehmen, beiseite stellen waehrend die dunkle Schokolade fuer die Glasur geschmolzen wird. Den Ring von dem Kuchen loesen und den Kalten Hund auf einen Kuchengitter umstuerzen. Die Glasur ueber den Kuchen giessen und oben und an den Seiten glatt streichen; Glasur bei Zimmertemperatur fest werden lassen. Anschliessend mit einem Messer vorsichtig um den Rand von dem Kalten Hund fahren, um es loszuloesen, wo es sich wegen der Schokolade festgesetzt hat, und auf einen Kuchenteller setzen. Die weisse Schokolade schmelzen und es dekorativ ueber den Kuchen traeufeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.