Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vievre
Backen - süß Confiserie Dessert und Süßspeisen

Kalte Schnauze

kalteschnauze

Kalte Hundeschnauze

Andere Bezeichnungen für diesen beliebten Kekskuchen sind etwa Lukullus, Kalte Pracht, Kekstorte, Kalte Torte, Kalter Hund, Wandsbeker Speck oder Kellerkuchen. Die Süßspeise besteht meist aus in Kakao-Kokosfett-Creme aufgeschichteten Butterkeksen in einer Kastenform, die abschließend mit der Creme bestrichen und gut durchgekühlt werden.Der Name „Kalter Hund“ leitet sich von den Grubenhunten (den Förderwagen) im Bergbau ab, deren Kastenform an eine Backform erinnert.
„Kalte Schnauze“ verweist darauf, dass die Oberfläche an die feuchte Schnauze eines Hundes erinnert.
Die Bezeichnung „Kellerkuchen“ entstand, da bis in die 1960er Jahre der Kuchen über Nacht zum Abkühlen in den Keller gestellt wurde. „Wandsbeker Speck“ wird er im nördlichen Deutschland genannt – natürlich wegen der Kalorien.


Zutaten

  • 2 Pakete Butterkekse mit Schokoladenüberzug
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • ca. 1 l Milch
  • 200 g Zucker
  • 2 bis 3 Eier
  • 150 g Kaffeebohnen
  • ca. 50 g Butter
  • ca. 100 ml Honig
  • 100 g Zartbitterschokolade  (gerieben)
  • 150 cl milder Whisky
  • 1 Buttertortelette oder ein Vanillemuffin oder Reste vom Wiener Boden (zerbröselt)
  • 200 g frische Himbeeren

Zubereitung

Vanillepudding mit Milch und Zucker laut Anleitung in einem Topf ansetzen. Die Eier trennen und das Eigelb vor dem Aufkochen des Puddings dazu geben, unterrühren, kurz aufkochen lassen und den Topf vom Herd nehmen. Den Whiskey unterrühren. Das Eiweiß steif schlagen und unter den erkalteten Pudding rühren bzw. heben. Butter und Honig in eine Pfanne geben, erwärmen, die Kaffeebohnen dazugeben und alles karamellisieren. Die Kaffeebohnen auf einem Teller abkühlen lassen und dann im Mörser grob zerstoßen. Die Butterschokoladenkekse in zwei Reihen auf einem Stück Backpapier (etwa Frühstücksbrettchengröße) auslegen. Den Pudding in einen Spritzbeutel geben und gleichmäßig in kleinen Punkten auf jeweils einen Keks auftupfen. Etwas Kaffeekrokant und Schokolade darüber streuen und als Abschluss ein paar frische Himbeeren zwischen die Tupfen geben. Diesen Vorgang zweimal wiederholen, so dass drei Lagen entstehen. Das Ganze in den Kühlschrank oder Tiefkühler geben und kurz anfrieren lassen. Nun den Rest des Puddings um die Kalte Schnauze verteilen und zum Schluss mit den Bröseln des Torteletts, Vanillemuffins oder des Wiener Bodens bestreuen und mit Himbeeren garnieren.

Tipp 1: Wer mag, kann die Kalte Schnauze zum Schluss noch mit etwas Puderzucker oder Kakaopulver abstauben.

Tipp 2: Für Kinder oder wenn man keinen Alkohol mag, kann der Whiskey einfach weggelassen und die Kaffeebohnen können durch Schokostreusel ersetzt werden.

PDF drucken oder herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.