martina-moritz

In 15 Minuten auf dem Tisch

Dessert: Gefüllte Aprikosen

Ein Dessert darf natürlich nicht fehlen – man hat ja so oft einfach Lust auf etwas Süßes. Und diese fruchtige Nachspeise ist wirklich im Handumdrehen gemacht.

abricot-dessert
Die fruchtige Nachspeise ist im Handumdrehen zubereitet.

Zutaten für zwei bis drei Personen:

4-8 reife Aprikosen (nach Größe)
ca. 50 g gemahlene Nüsse (Mandeln, Hasel- oder Walnüsse)
2 EL Kokosflocken
1 EL Honig
2 TL Zucker
2 EL Butter
2-3 EL Weißwein
250 g griechischer oder türkischer Joghurt (Kaimak, Mascarpone, Crème double)
2-3 EL Honig

Den Ofen einschalten. Die Aprikosen waschen, halbieren, mit der Öffnung nach oben nebeneinander in eine Gratinform setzen. Die Nüsse mit Kokosflocken, Honig, Zucker und Butter zu einem Teig oder einer Paste vermischen und in die Höhlungen der Früchte (Bild 22) verteilen – ruhig etwas anhäufen. Ein bisschen Butter in der Form verteilen und auch den Wein angießen. Der ist nötig, damit genügend Feuchtigkeit vorhanden ist. Im Ofen bei 200 Grad Celsius Heißluft (220 Ober- und Unterhitze) acht Minuten backen.

abricot-prep
In die Höhlungen der Früchte wird die zubereitete Paste verteilt.

Mit einem dicken Klecks türkischem Joghurt oder sogar Kaimak (das ist eine Art türkische Mascarpone, also dreifach dicke Sahne. Im Original wird sie aus der noch fetteren Büffelmilch gemacht) servieren. Mit flüssigem Honig beträufelt – ein Gedicht.

Tipp: Statt Aprikosen kann man auch Pfirsiche, Nektarinen oder Pflaumen nehmen.

Getränk: Ein aromatischer, von sanfter Süße begleiteter Gewürztraminer aus der Pfalz.

Keine Tags zu diesem Beitrag.