Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
@ WDR Daheim und unterwegs Backen Backen - süß Confiserie Dessert und Süßspeisen Rezepte Weihnachtsbäckerei

Honigkuchen aus Lettland

Honigkuchen

Honigkuchen aus Lettland

Der Honigkuchen erinnert Inga Knoka immer an ihre lettische Heimat. Die 35-Jährige lebt seit drei Jahren mit ihrer Familie im Münsterland und fühlt sich wohl hier, doch Heimweh hat sie ab und zu immer noch. Dagegen hilft ihr immer der Honigkuchen, eine lettische Spezialität aus mehreren Biskuitböden und einer Füllung aus Crémé fraîche.

Rezept: Honigkuchen aus Lettland
(Rezept von Inga Knoka aus Laer)

Zutaten für den Biskuitteig

  • 300 g Honig
  • 2 gestrichene Teelöffel Speise-Soda
  • 3 Eier
  • 200 g Zucker
  • 400 g Weizenmehl

Zutaten für die Füllung

  • 1000 g Creme fraiche
  • 200 g Zucker
  • 200 g Wildpreiselbeeren

Zutaten für die Dekoration

  • 200 g Mandelblätter

honig

Zubereitung Biskuitteig

Honig und Soda zusammen in einem Topf erhitzen bis die Masse schaumig wird und eine goldgelbe bis braune Farbe angenommen hat. Abkühlen lassen. Danach die Eier mit dem Zucker in einer Schüssel mit dem Mixer schaumig schlagen. Die abgekühlte Honigmasse dazugeben und nach und nach das Mehl unterrühren. Die Hälfte des Teiges in eine gefettete Springform füllen (26 cm Durchmesser) und bei 180 Grad Umluft oder bei 200 Grad Ober-/Unterhitze für 10 bis 15 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen und aus der Form lösen. Die zweite Teighälfte in die Form füllen und genauso backen. Beide Böden abkühlen lassen und jede Hälfte einmal durchschneiden, so dass man hinterher vier Böden hat.

Zubereitung Füllung

Creme fraiche und Zucker mit dem Mixer zu einer cremigen Masse verrühren. Den untersten Boden mit Preiselbeeren und einer dünnen Schicht Creme fraiche bestreichen. Danach den nächsten Boden auflegen und nur mit Creme fraiche bestreichen. Mit den restlichen Böden genauso verfahren. Ausreichend Creme fraiche übriglassen, um hinterher den gesamten Kuchen von außen damit zu bestreichen.

Dekoration

200 g Mandelblätter in einer fettfreien Pfanne rösten und den gesamten Kuchen von allen Seiten mit Creme fraiche bestreichen. Anschließend von allen Seiten mit Mandelblättern bestreuen. Den Honigkuchen für 12 bis 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.