Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vievre
Asiatische und indische Rezepte Nudeln und Reis

Hawaiianischer Bratreis mit Wildschwein und Frűhstűcksfleisch

spam

*An keinem Ort der Welt wird Frűhstűcksfleisch so geschaetzt und mit Begeisterung von jung und alt gegessen, wie in Hawaii. Die Liebe dort geht soweit, dass die Anzahl der konsumierten Dosen von Frűhstűcksfleisch pro Jahr 2 Millionen betraegt und den Nicknamen hawaiianisches Steak geerntet hat. Der Einfluss ist so verbreitet, dass Frűhstűcksfleisch in Hawaii bei McDonalds und bei Burger King auf dem Menue steht.*

Für 4 Portionen

Zutaten:

  • 1 kg Wildschwein, in 5 cm Würfel geschnitten, in Salzwasser 1 Stunde briniert*
  • 1/2 Tasse losen Tee (Lapsang Soochong)
  • 100 g Reis (roh)
  • 115 g Zucker
  • 2 Zwiebeln, in 2,5 cm Würfel
  • 2 Karotten, in 2,5 cm Würfel
  • 2 Stück Bleichsellerie, in 2,5 cm Würfel
  • 1 Knolle Knoblauch, in Zehen auseinander gebrochen
  • 120 ml Sojasauce
  • 250 g Rohzucker (Farinzucker, Kassonade)
  • 480 ml Rotwein
  • Wasser, zum Zudecken
  • 225 g Rucola
  • 6 Frühlingszwiebeln, in Scheiben, das Weiße und Grüne getrennt
  • 225 g Frűhstűcksfleisch, in 12 mm Würfel
  • 200 g Ananas, in 12 mm Würfel
  • 750 g gekochten Reis (Langkorn)
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Rapsöl

Die Wildschweinwürfel in einen Bambusdämpfer füllen.
Einen Wok mit Alufolie auskleiden; losen Tee, Reis und Zucker zusammen mischen und in den vorbereiteten Wok geben. Den Bambusdämpfer über den Wok setzen, den Deckel darauf geben und zusätzlich mit einem nassen Handtuch versiegeln. Bei schwacher Hitzezufuhr das Fleisch 20-30 Minuten räuchern lassen, die Herdplatte abschalten und weitere 20 Minuten so stehen lassen.

Inzwischen, Öl in einen Topf geben, um den Boden zu bedecken, Zwiebel, Karotten, Sellerie und Knoblauch glasig anschwitzen. Das geräucherte Wildschwein hinzufügen, salzen und Pfeffern, Sojasauce, Zucker und Wein dazugeben und mit Wasser so weit auffüllen, dass das Fleisch bedeckt ist. Topf mit Deckel versehen, zum Köcheln bringen und 1.5 bis 2 Stunden vor sich hin köcheln lassen, oder bis das Fleisch zart schmelzend ist. Unmittelbar vor dem Servieren, den Rucola unter mischen, um es welk werden zu lassen. Etwas Öl in eine Bratpfanne geben, das Weiße von den Frühlingszwiebeln, das Frűhstűcksfleisch und den Ananas kurz darin schwenken, den fertigen Reis darunter mischen, heiß werden lassen und nochmals abschmecken.

Bratreis auf eine Servierplatte häufen, mit dem Wildschwein überlöffeln und mit dem Grün der Frühlingszwiebeln garnieren.

[box title=“Anmerkung“ color=“#35bec5″]*Für mich heißt der Ausdruck ‚briniert‘ das Einlegen von Fleisch in eine Salzlösung (mit oder ohne Zuckerzusatz und/oder Aromastoffen), für eine vorgegebene Länge an Zeit.[/box]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.