Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Fleisch

Hausmacher-Kalbsbratwurst mit Loewenzahngruen

Zutaten:

  • 240 ml (im Hohlmass gemessen) junge Loewenzahnblaetter, gut gespuelt und trockengetupft
  • 2-3 Fruehlingszwiebeln, fein gehackt
  • 15 g Butter
  • 225 g durchwachsenen Schweinebauch, ohne Schwarte, in Wuerfel
  • 115 g Pancetta, in Wuerfel
  • 680 g Kalbsgehacktes
  • 60 ml Sahne
  • 4 EL japanische Pankobroesel
  • 1 Prise Macis, frisch gemahlen
  • 1 Prise Ingwerpulver
  • Salz, weisser Pfeffer aus der Muehle
  • Wursthuellen, um die Kalbsbratwuerste anschliessend herzustellen

Loewenzahnblaetter grob hacken und in der heissen Butter zusammen mit den Fruehlingszwiebeln bloss welk werden lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und anschliessend auskuehlen lassen.

Pankobroeseln in der Sahne einweichen, ca. 5 Minuten lang, oder bis breiig. Schweinebauch und Pancetta durch die grobe Scheibe vom Fleischwolf drehen. Eine grosse Schuessel ueber eine zweite Schuessel, welche mit Eiswuerfeln gefuellt ist setzen. Alle Zutaten in der grossen Schuessel sehr, sehr gruendlich vermengen. Eine Kostprobe der Wurstmasse zu einem flachen Laibchen formen, abbraten und bestimmen, ob die Masse nachgewuerzt werden muss.

Die gewaesserten Wursthuellen mithilfe des am Fleischwolf montierten Trichters fuellen. Die Wuerste in der gewuenschten Laenge abdrehen oder mit Kuechengarn abbinden und entweder gleich weiterverarbeiten, indem Sie sie in siedendem Wasser garen oder sie in der Pfanne braten, oder die Wuerste fest verpackt in die Kuehltruhe geben, um spaeter gegessen zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.