Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Fleisch

Hase nach Waidmannsart

Fuer 4 Portionen berechnet

Zutaten:

  • 1 Hase (1,6 kg)
  • 1 EL Essig
  • 2 EL Salz
  • 3/4 TL gemahlene Nelken
  • Butterschmalz
  • 2 EL Olivenoel
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Salz, Pfeffer aus der Muehle
  • 12 Fruehlingszwiebeln, in 12 mm Laengen geschnitten
  • 1 gruene Paprika, gewuerfelt
  • 4 Stangen Sellerie (mit Blaetter), sehr fein gehackt
  • 1 EL sehr fein gehackte Petersilie plus Mehr, grob gehackt, fuer die Garnitur
  • 1 TL getrocknetes Basilikum
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1,5 EL Tomatenmark
  • 120 ml trockener Rotwein
  • 60 ml trockener Sherry
  • 450 g Karottenkugeln
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Wasser

Hase in eine Schuessel geben, mit Wasser bedecken. Essig, Salz und 1/2 TL gemahlene Nelken beifuegen und das Fleisch 2 Stunden marinieren lassen. Hasen abtropfen und gruendlich trockentupfen. Das Fleisch in sechs Stueck zerteilen (2 Schulter, 2 Keulen, den Ruecken in 2 geteilt).

Eine grosse Bratpfanne oder eine schwere Kasserolle am Boden mit Butterschmalz bedecken, Olivenoel dazugeben. Den Knoblauch zufuegen und unter Ruehren braten bis es duftet, dann die Hasenstuecke dazugeben und im Fett anbraeunen. Mit Salz und Pfeffer wuerzen.

Fruehlingszwiebel, Paprika und Sellerie in die Pfanne geben, alles gut durchruehren. Petersilie, Restmenge an Nelken, Basilikum und Lorbeerblatt untermischen. Tomatenmark, Wein und Sherry verruehren, der Pfanne beifuegen und gut durchruehren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pfanne mit Deckel versehen, den Eintopf 75 Minuten schmoren lassen. Lorbeerblatt entfernen, nochmals abschmecken.

Karotten mit Zucker, Butter und Wasser garen und karamellisieren lassen, den Eintopf mit den Karotten und der grob gehackten Petersile garniert servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.