Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Geflügel - asiatisch

Haehnchenbrust mit chinesisch lackiertem Blumenkohl

kll

Fuer 4 Portionen

  • Zutaten:
    1 grosser (oder 2 mittelgrosse) Blumenkohl, in kleine Roeschen zerteilt
    4 grosse Haehnchenbrueste, mit Haut, ohne Knochen
    Salz, Pfeffer aus der Muehle
    30 ml Erdnuss-, Traubenkern-, oder Rapsoel
    1 Bund Fruehlingszwiebel, das Weisse und Gruene getrennt, beides duenn gescheibelt
    60 ml Soja-Kaffernlimettenblattsirup (siehe Rezept weiter unten), plus mehr, zum Betraeufeln
    1 EL geroesteter Sesam

Ein Eiswasserbad bereit stellen. Blumenkohlroeschen in Salzwasser nicht laenger als 2 Minuten vorkochen – das Gemuese muss al dente bleiben. Blumenkohl mit einem Siebloeffel in das Eiswasserbad geben und sobald es kalt ist abtropfen und gruendlich trockentupfen.

Backofen auf 260 Grad C. vorheizen. Haehnchenfleisch mit wenig Salz und Pfeffer wuerzen.

Eine ofensichere Sauteuse ueber starke Hitze stellen, das Oel darin aufheizen. Die Haehnchenbrueste mit der Hautseite nach unten in die Pfanne geben und 5-7 Minuten braeunen. Das Fleisch umwenden, den gut abgetrockneten Blumenkohl sowie das Weisse der Fruehlingszwiebeln darum herum verteilen. Die Haehnchenbrust und das Gemuese mit 60 ml von dem Sirup bestreichen/betraeufeln. Die Sauteuse in den vorgeheizten Ofen schieben und das Fleisch fertig garen, ca. 6-8 Minuten lang.

Fuer die Fertigstellung: vier Teller mit wenig Kaffernlimettenblattsirup dekorativ betraeufeln. Jeweils ein kleines Haeufchen Blumenkohl auf die Teller geben, eine Haehnchenbrust darauf setzen und mit dem Natursaft uebergiessen. Mit dem Fruehlingszwiebelgruen und dem geroestetem Sesam garnieren.

Kaffernlimettenblattsirup

Ergibt 720 ml

  • Zutaten:
    600 g Demerara-Zucker
    480 ml Sojasauce
    480 ml Kecap manis (ersatzweise, zusaetslich zu den obigen Quantitaeten, weitere 480 ml Sojasauce und 400 g Demerara-Zucker)
    240 ml frisch gepresster Limettensaft
    8 Kaffernlimettenblaetter (frisch oder gefroren), gequetscht, ersatzweise die geriebene Zeste von 1 grossen Limette

In einem nicht aus Aluminium bestehenden mittelgrossen Topf ohne Deckel Zucker, Sojasauce, Kecap manis, Limettensaft und Kaffernlimettenblaetter geben und bei maessiger Hitzezufuhr zum sehr gelindem Koecheln bringen – die Fluessigkeit bitte niemals wirklich kochen lassen. Den Topfinhalt innerhalb von 30-45 Minuten um die Haelfte reduzieren lassen, bis sirupartig. Die Konsistenz ist richtig, wenn ein wenig Sirup auf einem kalten Teller getraeufelt Ahornsirup aehnelt. Den Sirup mithilfe einer Gummispachtel durch ein feines Netz seihen. Sirup auskuehlen lassen und im Kuehlschrank bis zu 2 Wochen halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.