Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vievre
Französische Küche

Haehnchen, nach Art von Grenoble

Haehnchen, nach Art von Grenoble

Fuer 4-6 Portionen

Zutaten:

2 EL Olivenoel

1 Haehnchen, 1,75-2 kg, in acht Teile zerteilt, das Huehnerklein beiseite gestellt

Meersalz, Pfeffer aus der Muehle

2 EL Zitronensaft

125 ml plus 2 EL Weisswein (z.B. ein Vouvray), geteilt

12 Knoblauchzehen, mit Schale

140 g Walnusshaelften

Das Oel in einer Pfanne mit dickem Boden ueber maessig-starke Flamme erhitzen. Die mit Salz und Pfeffer grosszuegig gewuerzten Haehnchenteile im heissen Fett rundum braeunen, bis sie guelden sind, ca. 5 Minuten pro Seite.

Den Zitronensaft und die 2 EL Wein dazugiessen, den Knoblauch um das Haehnchen verteilen. Die Hitzezufuhr auf maessig einstellen, die Pfanne mit Deckel versehen und ca. 15 Minuten schmoren lassen. Walnuesse und das Huehnerklein beifuegen und zugedeckt weitere 8 Minuten kochen lassen. Den Deckel abheben, das Gericht solange bei gelegentlichem Umruehren offen kochen lassen, bis die Schmorfluessigkeit verdampft ist und alles schoene goldbraune Farbe erlangt hat, ca. noch 5-8 Minuten. Falls die Nuesse vorzeitig drohen zu braun zu werden, sie aus der Pfanne nehmen und zum Schluss wieder daruntermischen.

via Haehnchen, nach Art von Grenoble.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.