Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
choux-frise
Gemüse

Gruenkohlgemuese *Trentino*

Fuer 4 Portionen
[box]

choux-frise
choux-frise
  • 115 g Pancetta, fein gehackt
  • 4 grosse Schalotten, fein gewuerfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gewuerfelt
  • 500-750 g Gruenkohl, geputzt, Strunk und Rippen entfernt, Blaetter mundgerecht zerrissen
  • 60 ml Weisswein
  • Salz, Pfeffer aus der Muehle
  • 1 Prise rote Chiliflocken
  • 45 ml Sahne, plus mehr, nach Geschmack

Fuer die Nuesse:

  • 90 g Walnusshaelften
  • 15 ml Olivenoel, extra-virgine
  • 1 EL gehackter frischer Rosmarin
  • Grobkoerniges Salz
[/box] Backofen auf 175 Grad C. vorheizen.

Eine grosse Sauteuse ueber maessiges Feuer stellen. Pancetta darin kross auslassen, mit einem gelochtem Loeffel herausnehmen und beiseite geben. Schalotten und Knoblauch im Bratfett 1 Minute schwenken, bis duftend. Gruenkohl hinzufuegen, falls erforderlich in mehreren Arbeitsgaengen und es im Fett durchwenden, um es gleichmaessig erhitzen zu koennen. Sobald es etwas welk ist, mit dem Wein abloeschen. Die Herdplattentemperatur senken, den Wein fast vollstaendig verdampfen lassen. Hin und wieder dabei das Gemuese durchwenden. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken, die Sahne darunterruehren. Das Gemuese warmhalten, waehrend die Nuesse zubereitet werden. Zusaetzliche Sahne an Hand haben, um das Austrocknen des Gemueses zu verhindern.

Die Walnuesse in Olivenoel durchschwenken, Rosmarin und Salz beifuegen und nochmals gruendlich vermischen. Die Nuesse auf ein Backblech ausbreiten und im vorgeheizten Ofen 8-10 Minuten roesten, bis duftend. Kurz auskuehlen lassen, grob hacken.

Das Gemuese mit den gehackten Walnuessen garniert servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.