Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vievre
Beilagen - asiatisch

Gimchi (Kimchi)

*Nicht ganz so zeitaufwaendig wie sonst.*

Ergibt 2 Glaeser (je 250 ml)

Zutaten:

  • 1 grosser Chinakohl
  • 250 ml (im Hohlmass gemessen) grobkoerniges Meersalz
  • 480 ml kaltes Wasser
  • 15 ml Thai-Fischsauce
  • 30 ml Sambal Oelek
  • 15 ml dunkles Sesamoel
  • 30 ml Agavensirup
  • 2 EL fein gehackter geschaelter frischer Ingwer
  • 2 grosse Knoblauchzehen, fein gewuerfelt
  • 1 frische scharfe gruene Chilischote
  • 25 g fein gehackte Fruehlingszwiebel
  • 43 g fein gehackter Schnittlauch

Den Kohl vom Strunk befreien, die Viertel kreuzweise in Streifen von 2,5 cm Breite schneiden; die Streifen unter kalt fliessendem Wasser gruendlich spuelen. Wassermenge in eine grosse Schuessel fuellen, mit dem Salz versprudeln und die Kohlstreifen hinzufuegen. Mit soviel Wasser auffuellen, sodass der Kohl bedeckt ist. Die Schuessel fuer 8-12 Stunden in den Kuehlschrank geben. Anschliessend den Kohl in ein Sieb geben und mehrmals mit kaltem Wasser abbrausen. Das Wasser weitgehend herauspressen.

Die Schuessel ausspuelen, die Sossenzutaten von Fischsauce,Oel, Agavensirup, Sambal Oelek, Ingwer und Knoblauch hineingeben. Die Chilischote von Kernen und allem Weissen befreien und duenn scheibeln. Chili zusammen mit Fruehlingszwiebeln und Schnittlauch in die Schuessel geben und zum Schluss mit dem Kohl durchmischen. Das Gimchi in die sterilisierten Glaeser hineinpressen, mitsamt den angesammelten Saeften.

Die Glaeser zuschrauben und im Kuehlschrank einige Tage durchziehen lassen (einmal pro Tag die Glaeser bitte durchschuetteln), ehe Sie es zu Tisch bringen.

Please enter text here...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.