Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Weihnachtsbäckerei

Gewuerzte Eiergrogplaetzchen

Ergibt 24 Stueck
[box]

  • 225 g Butter, zimmerwarm
  • 200 g hellbrauner Rohrzucker
  • 55 g Kristallzucker
  • 8 Eigelb
  • 30 ml Melasse
  • 30 ml Vollmilch
  • 30 ml Weinbrand
  • 10 ml fluessige Bourbon-Vanille
  • 220 g Mehl
  • 1/2 TL Speisenatron
  • 1 TL grobkoerniges Salz
  • 1/2 TL Zimt, frisch gemahlen
  • 1/4 TL Pimentpulver, frisch gemahlen
  • 1 ganze Muskatnuss
[/box] Die Ofenschienen im unteren und oberen Drittel des Ofens platzieren, Backofen auf 190 Grad C. vorheizen. Zwei Backbleche entweder mit Backpapier oder Silikonmatten auslegen und beiseite stellen.

Die Butter in 12 mm grosse Stueckchen schneiden, in die Arbeitsschuessel des Standmixers geben. Den Flachruehrer montieren, braunen und weissen Zucker zu der Butter in der Schuessel geben, ca 2 Minuten cremig verarbeiten, bis gerade glatt. Die Mischung soll nicht viel Luft hinein verarbeitet bekommen. Die Motorgeschwindigkeit auf niedrig einstellen, die Eigelbe einzeln hinzufuegen, nur solange bloss durchruehren bis sie die Plaetzchenmasse durchmengen. Melasse, Milch und Weinbrand daruntermischen, bis eben vermengt.

Die Trockenzutaten, Mehl, Natron, Salz, Zimt und Pimentpulver in eine separate Schuessel geben und rasch mit einer Gabel vermischen. Waehrend der Standmixer bei niedriger Motorgeschwindigkeit laeuft, das Mehlgemisch im stetem Strahl den Eiern hinzufuegen und kurz durchmischen.

Aus der Masse 24 Kugeln formen, jeweils zwoelf Stueck pro Backblech gleichmaessig darauf verteilen. Bitte nicht flach druecken. Wer moechte, kann die Kugeln groesser machen und aus jeweils 4 EL Masse Kugeln formen und zu sechst auf das Blech geben. Die Muskatnuss ueber den Plaetzchen frisch reiben, bis sie gleichmaessig mit dem Gewuerz ueberzogen sind.

Im vorgeheizten Ofen backen bis sie goldbraun, jedoch in der Mitte noch weichlich sind (zur halben Dauer der Backzeit die Bleche von oben nach unten und andersrum austauschen) – Backdauer ist unterschiedlich, kann von 6-9 Minuten betragen. Die Plaetzchen mitsamt dem Backpapier auf einem Kuchengitter zum Abkuehlen geben – die Zeitspanne bestimmen Sie: noch warm gegessen sind die Plaetzchen ein Gedicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.