Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Dessert und Süßspeisen Traditionelle Küche

Geröstete Kaki, ein nordamerikanisches Winterdessert

DSC_2092_zpsae4dd6b8

*Dieses Dessert ist auch köstlich, wenn man anstatt Kaki kleine Apfelspalten verwendet.*

Für 2-4 Portionen

Zutaten:

  • 3-4 Kaki, geschält, in kleine Spalten geschnitten
  • 45 g Butter
  • 2 EL Ahornsirup (Grade B)
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Vanillepaste (wahlweise 1/2 Vanilleschote, das Mark davon)
  • Meersalz, nach Geschmack (z. B. Fleur de sel)

Backofen auf 200 Grad C. vorheizen.

Eine ofensichere Bratpfanne auswählen, welche bloß groß genug ist um die Kakischeiben zu halten, die Frucht jedoch noch nicht darin auslegen. Die Butter in die Pfanne geben, bei Mittelhitze oder etwas weniger langsam nussbraun werden lassen. Die Kaki in die Butter legen und ohne sie weiter zu berühren leicht bräunen lassen – etwa 3 Minuten lang. Die Spalten umwenden, sie wiederum ungestört bräunen lassen.

Zwischenzeitlich, Ahornsirup, Zimt und Vanille mit einem Schneebesen zusammen rühren. Sobald die Fruchtspalten beidseitig gebräunt sind, die Sirupmischung dazu gießen und vorsichtig umrühren, sodass Sirup und Nussbutter sich mischen.

Die Pfanne in den vorgeheizten Ofen schieben, 8-10 Minuten garen, bis die Frucht weich und rundum karamellisiert ist.

Vor dem Servieren mit etwas Meersalz bestreuen und noch warm zu Tisch bringen. Als Beilage empfiehlt sich Crème fraîche, Vanilleeis oder Schlagsahne.

Tipp: Sollte Ihre auserwählte Bratpfanne nicht ofensicher sein, den Griff (oder die Griffe) mit einem mehrfach zusammen gelegten Stück Alufolie fest umwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.