Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vievre
@Lafer!Lichter!Lecker!

Gegrillte Meeresfrüchte-Spieße auf Grapefruit-Tomaten-Salat

Gegrillte Meeresfrüchte-Spieße auf Grapefruit-Tomaten-Salat

Vorspeise von Johann Lafer für die Sendung vom 25. Juni 2011

Zutaten für vier Personen:
1 Zwiebel, rot
2 Grapefruits, rosa
4 Strauchtomaten
150 g Blattsalatmischung, fein
3 Limetten, unbehandelt
2 EL Akazienhonig
1 Schote Vanille
7 EL Olivenöl
8 Riesengarnelen
8 Tintenfische, klein
400 g Seeteufelfilet, küchenfertig
2 Zweige Thymian
3 Zehen Knoblauch
0,5 Bund Basilikum
Salz
Pfeffer, aus der Mühle
Zucker

Zubereitung:
Die Zwiebel abziehen und in Spalten schneiden. Die Grapefruits so schälen, dass die gesamte weiße Haut entfernt ist und die Filets heraustrennen. Die Tomaten abziehen, kurz in kochendes Wasser tauchen, in Eiswasser abschrecken und die Haut abziehen. Anschließend vierteln, vom Kerngehäuse trennen und der Länge nach in Streifen schneiden. Die Blattsalate waschen, trockenschleudern und mit der Zwiebel, den Grapefruits und den Tomaten in eine Schüssel geben.

Für das Dressing die Schale der Limette fein abreiben und den Saft auspressen. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Den Limettensaft mit dem Honig, Vanillemark und der Limettenschale in einer Schüssel mischen. Fünf Esslöffel Olivenöl unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Die Garnelen von der Schale befreien und den Darm entfernen. Die Tintenfische putzen und je nach Größe teilen. Das Seeteufelfilet in acht Stücke schneiden. Den Fisch abwechselnd auf acht Holzspieße stecken. Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Spieße darin von beiden Seiten anbraten. Den Thymian und den Knoblauch ungeschält und halbiert dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Grapefruit-Tomaten-Salat mit dem Dressing marinieren, einige Basilikumblätter untermischen und auf Tellern verteilen. Die gegrillten Spieße darüber verteilen, mit dem restlichen Dressing beträufeln und servieren. Mit frischem Basilikum garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.