Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Französische Küche

Gegrillte Huehnerfluegel, provençalisch

Gegrillte Huehnerfluegel, provençalisch

Fuer 4 Vorspeisenportionen berechnet

Zutaten:

Salz, Pfeffer aus der Muehle

1 TL frische Thymian-, Majoran-, oder Oreganoblaettchen

1 TL gehackter frischer Rosmarin

1/2 TL gehackter frischer kulinarischer Lavendel (optional)

5 g Petersilie, grob gehackt

Olivenoel, extra-virgine

8 Huehnerfluegel, in drei zerteilt, die Spitzen fuer Fond vorgesehen

8 Lorbeerblaetter, in de Haelfte geschnitten

Zitronenspalten (Garnitur)

Ein Holzkohlen- oder Gasgrill auf maessig-heiss anfeuern, das Grillrost ca. 15 cm von der Hitzequelle entfernt platzieren. Einen Teil des Grills fuer indirekte Hitzezufuhr einrichten.

Salz und Pfeffer mit den Kraeutern mischen, genuegend Olivenoel zufuegen um eine Paste daraus zu machen. Die Haut an den Fluegelteilen lockern, zunaechst ein Stueck Lorbeer zwischen Haut und Fleisch stecken, dann etwas von der Kraeuterpaste nachschieben. Die Haut wieder ueber das Fleisch glaetten und die Teile mit Salz und Pfeffer wuerzen.

Die Huehnerfluegel zuerst auf der Seite des Grills mit indirekter Hitze geben. Nachdem etwas von dem Fett ausgelassen wurde, die Teile wenden. Falls das Feuer aufsteigt, die Fluegel zu einem noch kuehleren Platz am Grill verschieben. Sobald die Haut nicht mehr roh erscheint, und das meiste Fett herausgetreten ist (sollte nicht mehr als 15 Minuten Grilldauer sein), die Huehnerfluegel ueber direkte Hitze geben. Unter oefterem Wenden weitere 5-10 Minuten grillen, bis das Fleisch beidseitig schoene Farbe erlangt.

Vor dem Servieren die Lorbeerblaetter entsorgen; kann heiss, warm oder auf Zimmertemperatur abgekuehlt zusammen mit den Zitronenspalten gereicht werden.

via Gegrillte Huehnerfluegel, provençalisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.