Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Nudeln und Reis

Garganelli selbst gemacht

Nudelteig:

  • 200 g Hartweizenmehl
  • 100 g Mehl, Typ 405
  • 3 Eier
  • etw. Salz

oder Nudelteig ohne Eier:

  • 300 g Hartweizenmehl
  • 150 g Wasser, ca.
  • etw. Salz

Einen Nudelteig kneten, in verschließbare Plastikschüssel oder Gefrierbeutel packen und mindestens 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.Dann portionsweise ausrollen oder durch die Walzen der Nudelmaschine drehen. Nicht zu dünn, ich habe Stufe 5 von 7 genommen.
Jetzt die Nudelplatten in gleichmäßige Quadrate schneiden. Ich habe sie 3 mal 3 cm geschnitten, da ich sie gerne etwas kleiner habe. Deshalb auch das dünnere Rundholz.
Nun muß jedes Quadrat auf dem Garganellibrettchen über ein Rundholz über Eck aufgerollt und festgedrückt werden. Dabei entstehen die Rillen.
Vorsichtig ablegen und trocknen lassen oder gleich frisch verwenden. Etwas angetrocknet sollten sie allerdings sein, sonst fallen sie beim Kochen zusammen.
Kochdauer für frische Garganelli ca. 3 bis 4 Minuten. Garprobe machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.