Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vievre
Französische Küche

Frische Sardinen in Pfefferpanade

Frische Sardinen in Pfefferpanade

Fuer 4 Portionen

Zutaten:

16 frische Sardinen

1 Handvoll feine Semmelbroesel

1 Handvoll (ca. 3 EL) frisch geschroteter schwarzer Pfeffer

200 g Mehl

3 Eier, mit Salz und Pfeffer verquirlt

Olivenoel, zum Ausbacken

Fuer die Sauce niçoise:

80 ml Olivenoel, extra-virgine

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

6 grosse Roma-Tomaten, gehackt

1 Handvolle entkernte schwarze Oliven, gescheibelt

1 Bund Basilkum, gehackt

Salz, Pfeffer aus der Muehle

Kapern (optional)

Olivenoel, extra-virgine, zum Betraeufeln

Die Sauce zubereiten: Knoblauch im Olivenoel anduensten, Tomaten und Oliven hinzufuegen, 3-4 Minuten mitschmoren. Basilikum, und falls verwandt, Kapern, darunterruehren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Beiseite stellen und abkuehlen lassen.

Semmelbroesel und Pfeffer auf einem Teller zusammenmischen. Sardinen ausnehmen, Kopf abnehmen und das Rueckgrat entfernen. Zunaechst in Mehl, dann Ei, schliesslich im Broeselgemisch wenden. In heissem Fett schwimmend ausbacken, ca. 2 Minuten pro Seite; auf Kuechenpapier abtropfen lassen.

Auf jedem Teller vier Sardinen leicht uebereinanderliegend zu einem Kreis formen, einige Loeffel der Sauce in die Mitte geben. Den Fisch mit etwas extra-virginem Olivenoel betraeufeln und sofort servieren.

via Frische Sardinen in Pfefferpanade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.