Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vievre
@ WDR Daheim und unterwegs Fleisch

Frikadelle „Nelson-Style“ mit Kartoffelsalat aus der Pfanne

frikadellen

Der Pferdefleisch-Skandal hat uns Verbraucher wieder einmal verunsichert. Sternekoch Nelson Müller empfiehlt deshalb, das Hackfleisch für dieses Rezept direkt beim Metzger zu kaufen und nicht abgepackt im Supermarkt. So könne man sicher sein, welches Fleisch verwendet wird. Weitere Tipps zur Zubereitung des Hacks verrät Nelson Müller in der Sendung. Als Beilage serviert er übrigens schwäbischen Kartoffelsalat. Der kommt ohne Mayonnaise daher, dafür warm aus der Pfanne auf den Tisch.

(Rezept für vier Personen)

Zutaten für die Frikadellen
  • 600 g Hackfleisch gemischt
  • eine frische Knoblauchzehe
  • ¼ Bd. Basilikum
  • zwei Eier
  • drei EL in Milch eingeweichtes Weißbrot
  • etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • eine Prise scharfes Paprikapulver
  • etwas Lardo (alternativ etwas durchwachsenen Speck)
  • in Öl eingelegte getrocknete Tomaten
Zubereitung

Hackfleisch in eine Schüssel füllen. Knoblauch schälen und dazu pressen. Den Schinken in kleine Würfel schneiden, Basilikum waschen, trocken schütteln, abzupfen, fein hacken und alle Zutaten sowie das eingeweichte Weißbrot dazugeben. Alles gut durchmischen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver kräftig würzen. Aus der Masse schöne Frikadellen formen und in einer Pfanne mit Öl anbraten, bis sie goldbraun und gar sind.

pommes-rissolee

Zutaten für den lauwarmen Bratkartoffelsalat
  • ein kg große Kartoffeln (festkochend)
  • zwei Schalotten
  • 100 g Schwarzwälder Schinken
  • etwas Essig
  • Hühnerbrühe
  • etwas Salz, Pfeffer, Öl
  • Kalbsjus
  • Feldsalat und Friséesalat zur Dekoration
Zubereitung

Für den Bratkartoffelsalat die Knollen in etwa fünf mal fünf Millimeter große Würfel schneiden, blanchieren und anbraten. Für das Dressing die Schalotten und den Schinken fein würfeln. Den Schinken kross anbraten, die Schalotten dazu geben und glasig ziehen lassen. Mit der Brühe sowie dem Essig ablöschen und sehr stark reduzieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing über die Bratkartoffeln geben und mindestens eine Nacht durchziehen lassen.

[highlight]Anmerkung:
Zum Ausbacken der Frikadellen und für die Kartoffeln (Pommes rissolées) verwende ich Butterschmalz.[/highlight]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.