Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vievre
Asiatische und indische Rezepte Beilagen - asiatisch Haltbar machen Küchengeschenke

Eingelegte Kaki

persimmon

Für 5 Portionen

Zutaten:

  • 5 Kaki (von der Sorte Fuyu; diese sind knackig, selbst wenn reif)
  • 250 ml Apfelessig (mindest Säuregehalt von 5 %)
  • 60 ml Reisessig
  • 150 g Zucker
  • 1 EL fein gehackten frischen Ingwer
  • 1/2 TL rote Chiliflocken
  • 1 großzügige Priese Safran
  • 1 EL Meersalz

Kaki waschen, Stielansatz abschneiden und die Früchte schälen; sie in 8 mm dicke Spalten schneiden.

Die Lake zubereiten: Apfel- und Reisessig, Zucker, Ingwer, Chiliflocken, Safran und Meersalz im mittelgroßen Topf unter sachtem Rühren zum Köcheln bringen.

Für den kurzfristigen Gebrauch, die Kakispalten in ein großes steriles Glas packen, mit dem heißen Sud übergießen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und anschließend im Kühlschrank aufbewahren.

Wenn Sie vorhaben die eingelegten Kaki länger halten zu wollen, schichten Sie die Frucht in vier kleinere sterile Gläser, mit dem heißen Sud übergossen und dabei bitte einen Kopfraum von 6 mm belassen. Nehmen Sie die Gläser jeweils vorsichtig auf, klopfen Sie die Gläser auf die Arbeitsplatte, sodass sich die Luftbläschen auflösen. Im Heißwasserbadverfahren für 10 Minuten einkochen.

Die eingelegten Kaki als Beigabe zu Vorspeiseplatten reichen oder als Garnitur bei gemischten Salaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.