Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Backen - süß

Donuts, die auf der Zunge zergehen

Ergibt 18 Stueck

Zutaten:

  • 2 Tueten Trockenhefe
  • 60 ml warmes Wasser (zwischen 40,5 und 46,1 Grad C.)
  • 360 ml lauwarme Milch
  • 115 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 2 Eier
  • 80 ml (im Hohlmass gemessen) festes Pflanzenfett
  • 550 g Mehl, aufgeteilt
  • 1 l neutrales Speiseoel, zum Frittieren

Fuer die Glasur:

  • 75 g Butter
  • 220 g Puderzucker
  • 1,5 TL fluessige Bourbon-Vanilla
  • 4 EL heisses Wasser, oder nach Bedarf

Ein Hefedampfl mit der Hefe und dem warmen Wasser herstellen, 5 Minuten stehen lassen, oder bis schaumig. Die aufgeloeste Hefe, die Milch, den Zucker, das Salz, die Eier, das Pflanzenfett und 220 g von der Mehlmenge in einer grossen Schuessel verruehren. Noch einige weitere Minuten durchruehren, bis komplett homogen. Die Restmenge an Mehl nun in Portionen von 120 ml Mehl auf einmal dazugeben und nach jeder Zugabe gruendlich durchschlagen, bis der Teig nicht mehr an den Seitenwaenden der Schuessel kleben bleibt. Den Teig ca. 5 Minuten durchkneten, bis glatt und elastisch in Beschaffenheit. Zu einer Kugel formen, in eine geoelte Schuessel geben und zugedeckt am warmem Ort zum doppelten Volumen aufsteigen lassen. Der Teig ist genuegend gestiegen, wenn es nachher sichtbar bleibt, wenn es mit dem Finger beruehrt wurde.

Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsflaeche herausdrehen und sachte auf 12 mm Dicke ausrollen. Daraus Donuts mit einem bemehltem Glas ausstechen, entweder ein kleineres bemehltes Glas benuetzen um das Loch herauszuschneiden, oder mit einem Finger durch den Kreis boren, um das Loch im Donut zu formen. Die Donuts lose zudecken und noch einmal das doppelte Volumen erreichen lassen.

Einen Topf ueber maessige Hitze stellen, die Butter darin schmelzen. Den Puderzucker hineinruehren, bis glatt. Den Topf von der Hitzequelle nehmen, die Vanille hineinruehren und so viel Wasser essloeffelweise hinzufuegen, bis eine etwas duennfluessige, jedoch nicht waessrige Glasur entsteht. Die Glasur beiseite stellen.

Das Oel in einer Fritteuse oder einem schweren Topf auf 175 Grad C. erhitzen. Die Donuts – nicht zu viele auf einmal – mithilfe eines breiten Wenders in das heisse Oel gleiten lassen. Sobald sie an der Oberflaeche zu schwimmen kommen, wenden und auf der zweiten Seite ebenfalls goldbraun ausbacken. Donuts aus dem Oel nehmen und auf einem Kuchengitter abtropfen lassen, welches auf einem beraendertem Backblech gestellt wurde, um das anschliessende Aufraeumen zu erleichtern.

Die Donuts einige Minuten auskuehlen lassen und anschliessend mithilfe von Kuechenzangen in die Glasur tauchen und abermals auf das Gitter stellen um abzutropfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.