Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Weihnachtsbäckerei

Dattel-Marzipan-Christstollen (mit Anleitung fuer Standmixer und Thermomix)

Ergibt 2 Stollen

Fuer die Fruechte:

  • 100 g gehackte Datteln
  • 100 g Rosinen
  • 80 ml brauner Rum oder Weinbrand
  • 1/2 TL Speisenatron
  • Geriebene Zeste von 2 Klementinen

In einer kleinen Schuessel, Datteln, Rosinen und Natron vermischen, den gewuenschten Alkohol daruebergiessen und ueber Nacht stehenlassen. Vor dem Gebrauch, ueberschuessigen Tee abgiessen und die geriebene Zeste unter den Fruechten ruehren.

Fuer die Backwuerzmischung (lediglich 1 TL wird fuer dieses Rezept benoetigt):

  • 2 TL Pimentkoerner
  • 1 Stueck Zimtrinde (5 cm lang), in die Haelfte gebrochen
  • 2 TL Gewuerznelken
  • 2 TL frischer Muskat
  • 2 TL Ingwerpulver
  • 1 TL Kardamompulver (optional)
  • 1 TL gemahlener Koriander (optional)

Piment, Zimtrinde und Nelken in der Gewuerzmuehle fein-pudrig mahlen, mit dem Muskat und dem Ingwer vermischen. Falls verwand, Kardamom und Koriander hinzufuegen und gruendlich durchmischen. Im Schraubglas fest verschlossen und dunkel aufbewahren.

Fuer die Eierstreiche:

  • 1 kleines Ei
  • 1 TL Weinbrand oder brauner Rum
  • 1 TL superfeiner Zucker

Alle Zutaten mit dem Schneebesen verruehren, bis zum Gebrauch beseite stellen.

Fuer den Stollen:

  • 550 g Mehl (Typ 550)
  • 14 g Trockenhefe (nicht Instant) oder 40 g Frischhefe
  • 100 g Butter, kleinwuerfelig geschnitten
  • 30 g Vanillezucker
  • 1 TL Salz
  • 1 TL der obigen Backwuerzmischung
  • 280 ml Vollmilch
  • 2 kleine Eier (100 g Vollei)
  • 2 Marzipanzylinder, je 100 g
  • 200 g von den getraenkten Fruechten, aufgeteilt
  • Die Eierstreiche
  • Superfeiner Zucker, zum Bestreuen
  • Weiters: 100 ml kaltes Wasser
  • Puderzucker, zum Bestauben, vor dem Servieren

Standmixer mit dem Knethaken ausstaffieren; Mehl, Hefe, Backwuerzmischung und Butter zusammen im Standmixer fein verbroeseln. Zucker und Salz zufuegen, bei rascher Motorgeschwindigkeit in den Teig hineinarbeiten. Eier und Milch zusammen verquirlen und waehrend der Knethaken auf niedrigster Motorgeschwindigkeit betaetigt wird hinzufuegen und fuer weitere 8-10 Minuten bei der selben Geschwindigkeit verkneten. Der Teig wird klebrig und nass erscheinen – dies ist normal.

Die Thermomix-Methode: Mehl, Hefe, die Gewuerzmischung und die Butter direkt in die Arbeitsschuessel des Themomix hineinwiegen. Die Skala allmaehlich auf 8 hinaufregeln und 30 Sekunden dort belassen, bis die Butter mit den anderen Zutaten fein verbroeselt ist. Salz, Zucker, Eier und Milch dazugeben, den Deckel fest verschliessen und die Pulstaste zweimal betaetigen. Die Digitaluhr auf 90 Sekunden einstellen, den Deckel verriegeln und auf die Knettaste druecken. Hinweis: Der Teig wird nass und klebrig erscheinen – dies ist normal.

Und so geht es fuer beide Methoden weiter: Den klebrigen Teig auf leicht bemehlter Arbeitsflaeche herausdrehen, zu einer glatten Kugel formen und in eine geoelte, mittelgrosse Schuessel geben, einmal wenden und mit der Saumseite wieder nach unten gedreht mit Frischhaltefolie oder einem Tuch abgedeckt am warmem Ort das doppelte Volumen erreichen lassen (der Prozess koennte hierfuer laenger als normal vorgesehen dauern).

Den aufgegangenen Teig auf leicht bemehlter Arbeitsflaeche herausdrehen und in zwei laengliche Portionen aufteilen. Mit den Fingerspitzen (ein Nudelholz macht den Teig zu kompakt) die Portionen je zu einem Rechteck 25 cm lang und 15 cm breit formen.

Von der Fruchtmenge jeweils 100 g auf jedes Rechteck verteilen, das Rechteck uebereinander falten, wobei die lange Seite erhalten bleibt. Jedes Marzipanblock zwischen den Handflaechen zu einer 10 cm langen Schlange formen und diese mittig auf die zusammengefalteten Stollen plazieren und ein Paket daraus machen, wie zu einem Briefumschlag geformt. Die Stollen mit der Saumseite nach unten drehen und auf ein grosses, mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit Zwischenraum von 15 cm. Am warmem Ort zugedeckt noch einmal aufgehen lassen, 35-40 Minuten lang.

Die Ofenschiene mittig platzieren, das Backrohr auf 180 Grad C. vorheizen. Die aufgegangenen Stollen mit der Eierstreiche einpinseln und dick mit superfeinem Zucker ueberstreuen. Das Blech mit den Stollen in den vorgeheizten Ofen schieben, 100 ml kaltes Wasser rasch auf den heissen Ofenboden werfen, die Ofentuer sofort zumachen und die Stollen 40 Minuten backen. Sie herausnehmen, nochmal mit der Eierstreiche bepinseln und fuer weitere 5 Minuten fertigbacken. Die Stollen auf Kuchengitter komplett auskuehlen lassen.

Vor dem Servieren dick mit Puderzucker bestauben, in Scheiben schneiden und servieren, wer moechte stellt Butter dazu. Die Stollen lassen sich hervorragend einfrieren, aber wenn, dann bitte am Tag des Backens, und sehr fest eingewickelt, um frisch zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.