Karottensuppe Hausfrauenart

Bei diesem Rezept Karottensuppe, handelt es sich um eine Karottensuppe, zubereitet nach Hausfrauenart, welche als Vorsuppe vor einer Hauptmahlzeit für 4 Personen, oder als Suppenmahlzeit zusammen mit Brot, für 2 Personen ausreichend ist.

Soupe au Pistou

Ein Gemüseeintopf mit Suchtfaktor.

Oder wie ein Freund sagte: “Rieche das Parfüm dieser Suppe. Schmecke sie und Du hast das Gefühl, die Jungfrau Maria gleitet Dir in reiner Seide durch die Kehle.”

Petersiliensuppe *Shakespeare*

Die Zwiebel in der Butter glasig dünsten, Petersilie, Fond und Minze hinzufügen, aufkochen und von der Herdplatte nehmen. Den Zimt dazu rühren. Mit dem Stabmixer die Suppe glatt pürieren. Das Mehl mit dem Sauerrahm verrühren und langsam der Suppe beigeben. Den Topf wieder auf Hitze stellen, zum Kochen bringen, die Kochplattentemperatur ermäßigen und die Suppe so lange köcheln, bis es leicht gedickt ist. Kann heiß oder kalt gereicht werden.

Chilenische Hűhnersuppe

Einen großen Topf über mäßig-hohe Hitze stellen, alle Suppenzutaten außer den Nudeln beifügen. Topfinhalt aufkochen, die Flamme ermäßigen und die Suppe ohne Deckel ca. 2 Stunden köcheln; zwischendurch öfters den Schaum, welches sich an der Oberfläche absetzt, beseitigen. Nach der Kochdauer, Geflügelteile und Gemüse aus der Suppe heben, das Huhn, die Zwiebeln und die Karotten beiseite geben. Die Suppe zum Kochen bringen, um einen Drittel reduzieren. Auf Salz und Pfeffer abschmecken. Das Hühnerfleisch von den Knochen lösen. Die Suppennudeln nach Packungsvorschrift al dente kochen. Die heiße Brühe in Suppenbowlen geben, etwas Hühnerfleisch, etwas von den Gemüsen und von den Nudeln dazugeben. Die Pebre-Sauce bei Tisch reichen.

Feine Cremesuppe à la Mathilde

Die Suppe entweder mit dem Pűrierstab oder einem Mixer/Blender (dann in mehreren Arbeitsgängen) sehr glatt pűrieren. Die Suppe anschließend durch ein Netz in den Topf sieben, die Rűckstände entsorgen.

Speisestärke mit dem Wasser verrühren. Die Suppe zum Kochen bringen, die Speisestärkemischung nochmal durch rühren und mithilfe eines Schneebesens unter die Suppe rühren. So lange weiter rühren, bis die Suppe leicht andickt, ca. 2 Minuten lang. Den Armagnac hinein rühren, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Mit Schnittlauchröllchen garnieren.

Geschmorter Fasan *Herbststimmung*

Falls der Kürbis schon länger gelagert wurde, oder Ihnen beim Putzen aufgefallen ist, der Kürbis wäre etwas trocken, können Sie 240-480 ml Fond in den Kürbis geben; hierbei ist Ihr Gutdünken wichtig, denn ein frisch geernteter Kürbis enthält sehr viel mehr Wasser als ein älteres Exemplar.

Pastinakencremesuppe mit feiner Vanillenote

Butter im groβen Topf über mäβiger Hitze schmelzen. Die Lauchhälften hinzufügen und sie hell anbräunen lassen. Das Mark aus der Vanilleschote herauskratzen, alle Teile davon sowie die Pastinaken, Wein, Lorbeer und Thymian in den Topf geben. Mit dem Wasser aufgieβen, den Topf zudecken und alles zum Kochen bringen. Die Hitzezufuhr so regeln, daβ die Suppe bei einem Köcheln bleibt und 45 Minuten so belassen.

Im Anschluss die Suppe glatt pürieren, mit Sahne und Milch verfeinern, und falls erforderlich mit Wasser etwas verdünnen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und sehr heiβ servieren.

sommerliche Erbsensuppe

Zutaten für vier Portionen 1 Bund Suppengemüse 50 g Rauchspeck, am Stück 1 Lorbeerblatt 6 Zweige Petersilie, glatt 500 g Erbsenschoten, frisch (ersatzweise Tiefkühl-Erbsen) 200 g mehr … Tags:@Lafer!Lichter!Lecker!, Eintöpfe, Rezepte aus dem Fernsehen, Suppen, Traditionelle Küche, Vorspeisen – Entrees

Curryschaumsuppe

Curryschaumsuppe mit gebackenen Jakobsmuscheln Vorspeise von Johann Lafer für die Sendung vom 14. Juli 2012 Zutaten für vier Portionen 1 Orange, unbehandelt 2 Schalotten 1 Knoblauchzehe 2 mehr … Tags:@Lafer!Lichter!Lecker!, Suppen, Vorspeisen – Entrees

Sellerie-Apfel-Cremesüppchen

Sellerie-Apfel-Cremesüppchen mit Kartoffel-Lachspäckchen Vorspeise von Horst Lichter für die Sendung vom 7. Juli 2012 Zutaten für vier Portionen 400 g Knollensellerie, mit etwas Grün 400 mehr … Tags:@Lafer!Lichter!Lecker!, Suppen, Vorspeisen – Entrees

Kalte Tomatensuppe

Den Basilikum waschen, trocken schleudern, die Blätter abzupfen und klein schneiden. Zwei Eier trennen sowie den Parmesan fein reiben. Anschließend das Basilikum mit dem Frischkäse, den zwei Eigelben, dem Parmesan sowie den Semmelbröseln verrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Den Blätterteig ausrollen. Kreise von etwa sechs Zentimeter Durchmesser ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Je einen Teelöffel Füllung darauf geben. Das übrige Ei trennen und das Eigelb mit zwei Esslöffeln Sahne verquirlen.

Baskische Sonntagssuppe

Zutaten: 120 ml Olivenoel 6 mittelgrosse Stangen Lauch, nur das Weisse und Hellgruene davon, gewaschen, fein gehackt 225 g Bratwurstbraet 3-4 grosse festkochende Kartoffeln, geschaelt, gewuerfelt 1 mehr … Tags:Französische Küche, Suppen