Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vievre
Französische Küche

Cassis (Nach Art von Bugey)

Cassis (Nach Art von Bugey)

Ergibt ca. 3 l

Zutaten:

225 g Himbeeren

1,5 kg schwarze Johannisbeeren

1 Handvoll schwarze Johannisbeerstrauchblaetter

1 l Korn (90 %)

1,5 kg Zucker

0,75 l Wasser

Die Beeren waschen und abtropfen; sie gruendlich zermatschen. Die grosse Schuessel mit einem Tuch abdecken und am kuehlen Ort fuer 24 Stunden stehen lassen. Tags darauf eine Handvoll sorgfaeltig gewaschene und trockengetupfte Johannisbeerblaetter unterruehren, sowie das Korn. Die Schuessel mit einem Teller abdecken, fuer 24 Stunden beiseite stellen. Am dritten Tag einen Sieb mit feinem Mull auslegen und ueber eine grosse Schuessel platzieren. Den Alkohol und die Beeren mit ihrer Fluessigkeit durch das Sieb streichen. Zucker und Wasser in einen Emailtopf geben, so lange ueber milde Hitze umruehren, bis es zu Kochen anfaengt; 5 Minuten lang kochen. Den Sirup komplett auskuehlen lassen. Sirup der Alkoholmischung beimengen. Nach mehreren Stunden Stehzeit, das Gemisch durch einen mit einem Kaffeefilter ausgeruesteten Trichter in sterile Flaschen abfuellen.

In Bugey serviert man den Cassis in mit zerstossenem Eis gefuellten Glaesern.

via Cassis (Nach Art von Bugey).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.