Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Fisch und Meeresfrüchte

Bratheringe selber einlegen

[box title=“Zutaten“ color=“#204EBB“]

Zutaten für 8 Stück

  • 8 Fisch, Heringe, grüne, frische
  • 750 ml Weißweinessig
  • 750 ml Wasser
  • 1 Zitrone
  • 1 Tasse Öl zum Braten
  • 100 g Mehl
  • Salz und Pfeffer
  • 3 große Zwiebel
  • 5 Lorbeerblätter
  • 2 EL Senfkörner
  • 1 EL Wacholderbeeren
  • 1 TL Pfeffer – Körner, schwarze
  • 4 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 Chilischote, getrocknet
  • ½ TL Dill
  • ½ TL Piment
  • 2 Nelken
[/box]

Zubereitung

Die Heringe abschuppen, waschen und die Köpfe

abschneiden. Trockentupfen und mit dem Saft der Zitrone beträufeln. Mit

Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden. Etwas Öl in einer Pfanne

erhitzen und nacheinander die Heringe von beiden Seiten in ca.3-4 Minuten pro Seite goldbraun

braten. Abkühlenlassen und in ein ausreichend großes Gefäß mit Deckel legen.

Die Zwiebeln in Ringe schneiden. Den Weißweinessig mit dem Wasser, dem

Zucker, dem Salz und den übrigen Gewürzen ca. 5 Minuten kochen. Vom

Herd nehmen, die Zwiebelringe in die heiße Marinade geben und abkühlen

lassen.

Die Heringe mit der Marinade übergießen und zugedeckt im Kühlschrank

oder einem kühlen Keller mindestens 2 bis 3 Tage ziehen lassen.

Rezept eingereicht von Paula 50

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.