Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Aufläufe und Gratiniertes

Bohnengratin mit Haehnchenschenkeln

Fuer 4 Portionen

Zutaten:

  • 8 grosse Haehnchenoberschenkelteile
  • Salz, Pfeffer aus der Muehle
  • 250 g Augenbohnen, auch Kuhbohnen genannt
  • 2 Lorbeerblaetter
  • Olivenoel
  • 3 mittelgrosse Zwiebeln, in die Haelfte geschnitten, dick gespaltelt
  • 6 Zweiglein frischer Thymian
  • 3 grosse Knoblauchzehen, duenn gescheibelt
  • 1 gehaeufter EL Mehl
  • 750 ml Huehnerfond, heiss

Fuer den Broeselbelag:

  • 180 g frische weiche, weisse Brotkrume, zerbroeselt
  • 40 g frisch geriebener Parmesan
  • 2 EL Olivenoel
  • 2 grosse Zweige frischer Thymian

Bohnen ueber Nacht in kaltem Wasser einweichen. Am naechsten Tag die Bohnen abseihen, in einen Topf geben, mit frischem Wasser reichlich zudecken und fuer 10 Minuten ueber starke Hitze kochen, die Herdplattentemperatur mildern, sodass sie nicht allzu leise koecheln. Den angesammelten Schaum mit einer Kelle beseitigen. Lorbeerblatt und einen guten Schuss Olivenoel zufuegen und die Bohnen al dente garen, ca. 40 Minuten lang. Die Bohnen abtropfen und beiseite stellen.

Haehnchenschenkel salzen und pfeffern, in 2 EL Olivenoel in einer schweren Kasserolle guelden anbraeunen; herausnehmen und beiseite stellen. Die Zwiebeln im verbliebenem Bratfett ueber maessige Hitze weichduensten (zusaetzliches Olivenoel zufuegen, falls zu trocken), und Thymian und Knoblauch beifuegen. Wenn alles weich ist, mit dem Mehl bestauben, es fuer 2-3 Minuten leichte Farbe annehmen lassen und erst dann den heissen Fond allmaehlich dazuruehren um eine dickliche mollige Sauce zu bekommen.

Die Bohnen hineingeben, den Topfinhalt zu einem leisen Koecheln bringen, die Haehnchenschenkel und ihre angesammelten Saefte dazugeben und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Fuer 20 Minuten leise simmern lassen, die Hitze abschalten. Backofen auf 180 Grad C. einschalten.

Die frischen Brotkrumenbroesel mit dem Kaese und dem Olivenoel vermischen, die Thymianblaettchen daruntermengen und den Broeselbelag ueber das Bohnengericht haeufen, behutsam flachdruecken. Im Backrohr, ohne Deckel, 50-60 Minuten ueberbacken, bis der Belag krustig und goldfarben ist und die Bohnen darunter schoen brodeln.

Das Gratin kann am Abend vorher zubereitet, im Kuehlschrank zugedeckt aufbewahrt und am naechsten Tag schonend aufgewaermt werden: bei 180 Grad C. mindestens 30-40 Minuten geben, um durch und durch heiss zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.