Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Suppen

Blumenkohlsuppe mit Rauchspeck und Haselnuessen (England)

cp

  • Zutaten:
    1 mittelgrosse oder 2 kleine Blumenkohl
    3 Scheiben Rauchspeck (bitte hierzu eine sehr gute Qualitaet nehmen)
    1 mittelgrosse Zwiebel, gehackt
    1 grosse oder 2 kleine Knoblauchzehen, in Scheiben
    960 ml Huehnerfond
    2 EL ganze Haselnuesse, die Haeutchen entfernt (siehe Anmerkung weiter unten)
    Raps- oder Traubenkernoel
    Salz

Blumenkohl putzen, in Roeschen aufteilen, den Strunk schaelen und klein hacken, makellose Blaetter ebenfalls klein hacken.

Den Speck in 2,5 cm grosse Stuecke schneiden und ueber maessiger Hitze auslassen bis knusprig; anschliessend herausnehmen und abtropfen lassen. Die Zwiebel im Fett langsam glasig werden lassen, ohne Farbe anzunehmen. Knoblauch und alle Teile des Blumenkohls ausser den Roeschen hinzufuegen und ebenfalls halbweich anschwitzen. Nun mit einem Teil Fond aufgiessen und das Gemuese fast gar kochen. Den restlichen Fond sowie die Blumenkohlroeschen beifuegen und alles leise koecheln lassen bis gar, ca. 20 Minuten lang.

Die Haselnuesse in einer trockenen Pfanne hellbraun anroesten. (Anmerkung: sind sie noch nicht geschaelt, sie auf einem Backblech ausbreiten und im Backofen (150 Grad C.) 5 Minuten lang roesten. Die heissen Nuesse anschliessend in ein Kuechentuch geben und die Haeutchen abrubbeln. So mit ihnen fortfahren wie im Rezept beschrieben, indem Sie sie nun in einer trockenen Pfanne roesten.) Die Nuesse mit etwas Oel benetzen und mit etwas Salz bestreuen und beiseite stellen. Falls Sie vorhaben die Suppe mit einem Puerierstab zu puerieren, anstatt im Mixer/Blender oder in der Kuechenmaschine, dann bitte hacken Sie die Nuesse zu diesem Zeitpunkt.

Sobald das Gemuese gar ist, einige der Blumenkohlroeschen beiseite stellen fuer die Garnitur, die restliche Suppe zusammen mit dem Speck und den Nuessen puerieren und nochmals abschmecken. Sehr heiss servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.