Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vievre
Französische Küche

Biscuits française

Zutaten:

  • 225 g Butter
  • 30 g Puderzucker, gesiebt
  • 220 g Mehl, gesiebt
  • 1 EL weisser Curaçao
  • 1 TL Weinbrand
  • Puderzucker, zum Bestauben

Die Butter cremig ruehren. Sehr allmaehlich den Puderzucker und das Mehl dazuruehren – bitte ruehren, nicht hineinschlagen; der Vorgang sollte ca. 20 Minuten Ruehrzeit betragen. Nachdem die halbe Menge an Mehl hineingearbeitet wurde, die beiden Alkohole zufuegen. Die Masse ist fertig, sobald es eben fest genug ist um seine Form zu halten, wenn es mit ausgestreckten Fingern zu kleinen Wuersten die Laenge und Breite des Daumens ausgerollt wird. Die Kekse 2,5 cm weit auseinander platziert auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backrohr (35 Grad C.) etwa 20 Minuten backen. Die Biscuits sollen sehr blass sein, um nicht zu sagen ohne jegliche Farbe. Kekse sofort mithilfe eines Metallwenders vom Blech auf ein Kuchengitter uebersiedeln und mit Puderzucker uebersieben, solange sie noch heiss sind. Sie halten in einer verschlossenen Keksdose gut drei Wochen lang frisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.