Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Dessert und Süßspeisen

Beschwipste Liebesaepfel

rwca

Macht 8 Stueck

  • Zutaten:
    8 kleine McIntosh oder Braeburn Aepfel
    360 ml Rotwein
    450 g Zucker
    120 ml Wasser
    90 ml Sahne

Die Aepfel besonders sorgfaeltig waschen, um etwaiige Wachsreste zu entfernen, die Aepfel entstielen und gruendlich trockenwischen. Eisstaebchen vom Stielende her den halben Weg durch jeden Apfel stecken. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und diese zusaetzlich leicht einfetten.

Einen kleinen Topf auf Mittelhitze stellen und den Wein auf 120 ml reduzieren, ca. 8-10 Minuten lang; von der Herdplatte ziehen.

In einem zweiten Topf (3 l Inhalt) Zucker und Wasser bei maessiger Hitze zum Kochen bringen. So lange umruehren, bis der Zucker geloest ist, danach die anhaftenden Zuckerkristalle von den Topfwaenden mithilfe eines nassen Pinsels herunterwaschen. Topfinhalt ohne weiter umzuruehren so lange kochen, bis ein dunkel bernsteinfarbener Karamell entsteht. Gelegentlich dazwischen den Topf durchschwenken, damit der Karamell gleichmaessige Farbe bekommt.

Die Weinreduktion hinzufuegen (vorsicht: es wird brodeln und Dampf freilassen) und den Topf durchschwenken. Die Sahne dazugeben und so lange umruehren, bis es homogen aufgenommen wurde. Karamell so lange weiterkoecheln, bis ein Konfektthermometer 118,3 Grad C. anzeigt. Den Topf von der Hitzequelle nehmen, Inhalt auf 93,3 Grad C. abkuehlen lassen.

Die mit den Eisstielen versehenen Aepfel in den Karamell tauchen, darin drehen um sie vollstaendig zu ueberziehen und das Ueberschuessige anschliessend abtropfen lassen. Die ueberzogenen Aepfel nun richtigrum, mit Stiel nach unten halten, damit der Karamell sich etwas verfestigen kann. Die fertigen Liebesaepfel mit dem Stiel nach oben auf das vorbereitete Backblech stellen und ca. 30 Minuten festwerden lassen.

Tipp: Falls waehrend des Eintauchens der Karamell zu zaehfluessig werden sollte, ueber milder Hitze wieder schmelzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.