Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Beilagen

Baked Beans *Lagerfeuer*

baked-beans
Fuer 6-8 Portionen berechnet

Zutaten:

  • 60 ml stark gebruehter Kaffee
  • 60 ml Apfelessig
  • 45 g Butter
  • 1 EL Melasse
  • 2 TL Senfpulver
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 TL grobkoerniges Salz
  • 1/2 TL fluessiges Raucharomat
  • 1/4 TL Pfeffer aus der Muehle
  • 1/8 TL gtr. Thymian
  • 1/8 TL gtr. Rosmarin
  • 30 ml Weinbrand
  • 1 Dose (ca. 400 g) rote Bohnen, abgetropft
  • 1 Dose (ca. 400 g) Pintobohnen
  • 1 grosse milde Zwiebel, duenn gescheibelt

Backofen auf 160 Grad C. vorheizen.

Kaffee, Apfelessig, Butter, Melasse, Senfpulver, Knoblauch, Salz, fluessigen Rauch, Pfeffer, Thymian und Rosmarin zusammen langsam zum gelinden Kochen bringen, 5 Minuten leise koecheln lassen. Den Topf von der Hitze nehmen und den Weinbrand hineinruehren.

Bohnen in eine glaeserne oder keramische Auflaufform geben, mit der Sauce uebergiessen. Alles gut durchruehren. Mit den Zwiebelscheiben bedecken. Im vorgeheizten Ofen ohne Deckel 1 Stunde garen lassen.

2 Kommentare

    1. Bonjour …

      Das Rezept stammt von meiner amerikanischen Co-Administratorin.
      Da es den gebackenen Bohnen der Viehhüter (Cowboys) nachempfunden ist, gab sie dem Rezept den Beinamen „Lagerfeuer“.
      Die gebackenen Bohnen waren übrigens ein eigenständiges Gericht auf den langen Viehtrails.
      Bon Appetit
      Henry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.