Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vievre
Aufläufe und Gratiniertes

Baerlauchwickel

*Hierzu werden besonders grosse Baerlauchblaetter benoetigt. Diese findet man oftmals leichter am Ende der Saison.*

Ergibt 18 Stueck

Zutaten:

  • 18 grosse Baerlauchblaetter, gewaschen, trockengetupft

Fuer die Fuellung:

  • 15 ml Olivenoel (wahlweise 15 g Butter)
  • 120 ml (im Hohlmass gemessen) fein gehackte Baerlauchzwiebelchen
  • 340 g gemischtes Hackfleisch (halb Rind, halb Schwein)
  • 3 Eigelb
  • 1 Fruehlingszwiebel, fein gehackt
  • 1 EL fein gehackte glatte Petersilie
  • Salz
  • 3 EL fertiggekaufte Steak-Sauce (z.B. HP-Sauce)
  • 185 g vorgegarter Quinoa

Fuer die Sauce:

  • 30 ml Olivenoel (wahlweise 30 g Butter)
  • 3-4 Knoblauchzehen, fein gewuerfelt
  • 60 g fein gehackter Fruehstuecksspeck
  • 37 g fein gewuerfelte Zwiebel
  • 43 g fein gehackte gruene Paprika
  • 3 EL Paprikapulver (suess)
  • 15 g Mehl
  • 240 ml vollmundigen Rotwein (Burgunder, z.B.)
  • Cayenne oder scharfe Chilisauce, nach Geschmack (optional)
  • 1/2 TL rote Chiliflocken, nach Geschmack
  • Salz, Pfeffer aus der Muehle
  • 80 ml Crème fraiche

Weiters:

  • Fruehstuecksspeck (roh), in duenne Scheiben, halbiert

Die Fuellung zubereiten: Eine kleine Pfanne ueber Mittelhitze stellen, das Oel erhitzen und die Baerlauchzwiebelchen darin glasig-weich anschwitzen; komplett auskuehlen lassen. Die weiteren Zutaten fuer die Fuellung, Hackfleisch durch Quinoa, in einer Ruehrschuessel zusammen mit den ausgekuehlten Zwiebeln gruendlich vermengen, fest zugedeckt in den Kuehlschrank geben.

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

Bei jedem Baerlauchblatt auf der Rueckseite mit einem Loeffel entlang der Mittelrippe fahren, um das Aufwickeln zu erleichtern. Fuer jeden Baerlauchwickel ca. 3-4 EL von der Fuellung nehmen und am unteren Ende des Blattes platzieren. Das Baerlauchblatt um die Fuellung wickeln, die Enden offen belassen. Die Wickel vorsichtig in eine ausgefettete Backform legen und jeweils mit einem halben Stueck sehr duenn geschnittenem Fruehstuecksspech belegen. Im vorgewarmten Ofen 20 Minuten backen.

Zwischenzeitig die Sauce zubereiten: Einen kleine Sauteuse uber maessige Hitze stellen und das Oel erhitzen. Den Knoblauch darin nicht mehr als guelden anlaufen lassen, herausnehmen und beiseite stellen. Den Speck in das Bratfett geben und kross werden lassen. Zwiebel und Paprikaschote hinzugeben, weichduensten und die heraustretende Fluessigkeit vollstaendig verdampfen lassen. Knoblauch zurueck in die Pfanne geben, mit Mehl und Paprikapulver bestauben. Alles gruendlich durchruehren und einige Minuten bei stetem Ruehren kochen lassen, damit der rohe Mehlgeschmack herausgekocht wird. Die Mehlschwitze mit dem Wein abloeschen, den Bodensatz aufruehren und alles 5 Minuten koecheln lassen. Mit scharfer Chilisauce, falls verwand, Salz, Pfeffer und roten Chiliflocken wuerzen und weitere 5-10 Minuten leise koecheln lassen. Zuletzt die Sauteuse von der Hitzequelle ziehen und die Crème fraiche dazuruehren.

Die Sauce ueber die Baerlauchwickel loeffeln und fuer zusaetzliche 10 Minuten in den Backofen geben. Heiss zu Kartoffelpueree servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.