Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Haltbar machen

Auberginen eingelegt

zutaten:

  • 1 kg kleine, möglichst gleichgroße Auberginen
  • Saft einer Zitrone
  • Salz
  • 2 große Zwiebeln
  • 4rote Peperoni
  • 4 Chinaknoblauch
  • Pfeffer
  • Sellerieblätter
  • 2-3 l Weißweinessig

Zubereitung:

die Auberginen waschen, trocknen, halbieren.

Stiele abschneiden, Fruchtfleisch aushöhlen, mit dem Zitronensaft beträufeln.

Die Auberginenhälften in Salzwasser etwa 30 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Herausnehmen und auf Küchenpapier gut trocknen lassen.

Die Zwiebeln schälen, in kleine Würfel schneien.

Die Peperoni putzen und in Ringe schneiden.

Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Mit dem Fruchtfleisch vermischen. und mit Salz und Pfeffer würzen.

In jede Aubergine jeweils 2 EL von der Mischung geben.

Die Auberginenhälften zusammendrücken und mit den Sellerieblättern umwickeln.

Die Auberginen in Gläser schlichten und mit dem Essig auffüllen, sodaß die Auberginen vollkommen bedeckt sind.

Die Gläser verschließen und mindestens 4 Wochen an einem kühlen Ort stehen lassen.

Anmerkung:

Wer keine Sellerieblätter hat, der kann auch Stangensellerie längs in dünne Streifen schneiden und damit umwickeln.

Rezept eingereicht von chrispe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.