Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Nudeln und Reis Saucen, Aufstriche & Dips Traditionelle Küche

Apulische Ravioli

Ravioli_di_lattuga

Für 3 Portionen

Zutaten:
Für die Lauchfüllung der Ravioli:

  • 3 Stangen Lauch, fein gehackt
  • 255 g Quark
  • 1 Ei, verquirlt
  • 1.5 EL Butter
  • 1/2 TL getrockneten Thymian
  • 120 ml (im Hohlmaß lose als Blätter gemessen) frischen Basilikum, fein gehackt
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1/4 TL frischen Muskat
  • Ihr bevorzugtes Rezept für frische Teigwaren, die zu Ravioli verarbeitet werden können

Für die apulische Lammsauce:

  • 150 g Lammfleisch, geeignet zum Dünsten
  • 1 Dose zerdrückte Tomaten (793 g Einwaage)
  • 1 kleine Zwiebel, gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, gewürfelt
  • 30 ml Olivenöl
  • 1 TL getrockneten Oregano
  • 1/2 TL Zimt
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Lorbeerblatt
  • 60 ml Sahne
  • Frisch geriebenen Parmesan (Garnitur)

Zunächst Ihr bevorzugtes Rezept für frische Teigwaren, die für Ravioli geeignet sind zubereiten und im Kühlschrank rasten lassen.

Die Füllung für die Ravioli herstellen, während der Nudelteig im Kühlschrank rastet: Die Butter in einer Bratpfanne schmelzen lassen und den Lauch darin weich schwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den weich gedünsteten Lauch in eine Rührschüssel geben und mit Quark, Ei, Basilikum und Thymian verrühren. Muskat hinein reiben und nochmals auf Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Nudelteig 3 mm dick auswalken, für jeden Ravioli ca. 2 TL Füllung verwenden und ca. 4 cm auseinander platzieren. Die erste, gefüllte Teigplatte mit einer zweiten, ebenso dünn ausgerollten Teigplatte zudecken. Um die Füllung pressen, sodass die Luft entweichen kann. Ravioli entweder mit einem Ravioli-Rad oder einem Messer ausschneiden, viereckig oder rund, je nach Laune.

Die Ravioli in Salzwasser kochen – sie sind gar, wenn sie an die Oberfläche zu schwimmen kommen. Mit einem Sieblöffel herausnehmen, etwas auf Küchenkrepp abtropfen lassen und mit der Lammsauce überlöffeln.

Die Lammsauce: Olivenöl im Topf erhitzen; Zwiebeln, Knoblauch und das Lammfleisch hinzufügen und das Fleisch rundum appetitlich bräunen. Tomaten, Oregano, Zimt, Salz, Pfeffer und Lorbeerblatt dazugeben. Das Lamm bei gelegentlichem Umrühren weich dünsten, ca. 1 Stunde lang. Zuletzt die Sahne unterrühren, die Sauce auf Salz und Pfeffer abschmecken und über die Ravioli löffeln. Mit frisch geriebenen Parmesan zu Tisch bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.