Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vievre
Pomme
Dessert und Süßspeisen

Apfelspätzle nach Art von Thurgau

Pomme
Zutaten:

  • 300 g Mehl (plus mehr, wie benötigt)
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Zucker
  • 1 Prise Zimt
  • 3 Eier
  • 1 Apfel
  • 1 Glas Apfelsaft (plus mehr, wie benötigt)
  • Semmelbrösel
  • 50 g Butter (plus mehr, um mit den fertigen Spätzle zu vermischen)
  • Zucker und Zimt, zum Wälzen

Das Mehl in eine groβe Schüssel sieben, mittig eine Mulde machen und die Eier hinzufügen. Apfelsaft, Salz, Zucker und Zimt ebenfalls in die Mulde gieβen, die Eigelb anstechen und alles an Flüssigkeit gut durchmischen. Mit Zugabe wie benötigt an Mehl oder Apfelsaft (damit bitte Vorsicht: Sie können immer zusätzlich Saft hinzufügen),  einen glatten, flüssigen Teig herstellen, welcher durch eine Spätzlepresse mühelos verarbeitet werden kann. Den Apfel nun schälen und rasch fein reiben, damit es nicht oxidiert, und unter den Spätzleteig mischen.

Salzwasser im groβen Topf zum Kochen bringen. Eine kleinere Schüssel in eine gröβere stellen, welches heiβes Wasser beinhaltet, um die ersten Spätzle warmzuhalten, während die nächsten gargekocht werden. In mehreren Arbeitsgängen, die Spätzle in das kochende Wasser geben und gar kochen, bis fest. Die Spätzle mithilfe eines Siebes aus dem Wasser heben und in die vorbereitete Schüssel umfüllen um sie warm zu halten, einen Stich Butter beifügen und sie einmal durchwenden.

Die Butter in eine groβe Pfanne mit schwerem Boden schmelzen. Die abgetropften Spätzle in der Butter schwenken. In Thurgau ist es zwar nicht üblich, aber es empfiehlt sich die Spätzle unter stetem Schwenken der Pfanne etwas anzubräunen, sie gewinnen sehr an Geschmack. Wenn sie die gewünschte Farbe erreicht haben, die Semmelbrösel hinzufügen und alles gut durchmischen. Zuletzt Zucker und Zimt darüberstreuen, nochmals durchschwenken und sofort auftragen.

Als Beigabe besonders gut: Vanilleeis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.