Froeschles-Kochbuch

le bon goût de vivre
Fisch und Meeresfrüchte

Aal mit Granatapfel

*Einem Rezept aus dem Mittelalter angelehnt*

Fuer 4 Portionen berechnet

Zutaten:

  • 1 mittelgrosser, frisch getoeteter -dies garantiert ein zartes Ergebnis- Aal (ca. 1,8 kg schwer)
  • 240 ml Olivenoel, extra-virgine
  • 3 Lorbeerblaetter
  • 240 ml Rotweinessig
  • 4 Gewuerznelken
  • 1 Stange Zimt
  • Salz, Pfeffer aus der Muehle
  • Saft von 6 Granataepfeln
  • Saft von 2 Orangen
  • 4 EL Granatapfelkerne

Den Aal spuelen, abhaeuten; in mundgerechte Stuecke schneiden. Das Olivenoel in einer tiefen weiten Pfanne erhitzen, Aal und Lorbeerblaetter beifuegen. Solange unter haeufigem Ruehren braten bis der Fisch guelden ist, ca. 5 Minuten. Mit Essig abloeschen, bei maessiger Hitze solange weiterkochen bis der Essig fast gaenzlich verdampft ist, abermals ca. 5 Minuten.

Gewuerznelken, Zimtstange, Salz, Pfeffer, Granatapfel- und Orangensaft dazuruehren, zusaetzliche 15 Minuten kochen, oder bis der Aal weich und die Fluessigkeit auf die Haelfte reduziert ist.

Aal auf Zimmertemperatur abkuehlen, mit den Granatapfelkernen bestreut zu Tisch bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.