Curryschaumsuppe

Curryschaumsuppe mit gebackenen Jakobsmuscheln Vorspeise von Johann Lafer für die Sendung vom 14. Juli 2012 Zutaten für vier Portionen 1 Orange, unbehandelt 2 Schalotten 1 Knoblauchzehe 2 mehr … Tags:@Lafer!Lichter!Lecker!, Suppen, Vorspeisen – Entrees

Himbeersahne-Torte

Frisch und fruchtig kommt dieses Kuchenwunder daher. Ihre Himbeersahne-Torte backt Andrea Austrup schon seit zehn Jahren. Das Rezept stammt von ihrer Mutter und oft verschenkt Andrea Austrup die Torte mehr … Tags:@ WDR Daheim und unterwegs, Backen – süß, Rezepte aus dem Fernsehen

Brot des Monats Mai: BBQ-Ring

  Das ist der zweite Akt unserer großen Kooperation mit den NRW-Bäckern. Unser „daheim+unterwegs-Brot des Monats“ ist im Mai der BBQ-Ring. Er besteht aus vielen kleinen Brötchen, die den mehr … Tags:@ WDR Daheim und unterwegs, Backen, Brot und Brötchen

Sellerie-Apfel-Cremesüppchen

Sellerie-Apfel-Cremesüppchen mit Kartoffel-Lachspäckchen Vorspeise von Horst Lichter für die Sendung vom 7. Juli 2012 Zutaten für vier Portionen 400 g Knollensellerie, mit etwas Grün 400 mehr … Tags:@Lafer!Lichter!Lecker!, Suppen, Vorspeisen – Entrees

Überbackenes Seelachsfilet

Überbackenes Seelachsfilet mit Feldsalat 1. Hauptgang von Horst Lichter für die Sendung vom 7. Juli 2012 Zutaten für vier Portionen 4 Seelachsfilets, à 180g 1 TL Butter 1 Paprika, gelb 2 mehr … Tags:@Lafer!Lichter!Lecker!, Fisch und Meeresfrüchte

Kleines Sacher-Törtchen

Kleines Sacher-Törtchen mit Cassis-Buttermilch-Sorbet Dessert von Johann Lafer für die Sendung vom 7. Juli 2012 Zutaten für vier Portionen für das Törtchen (12 Stück): 100 g Zartbitter-Kuvertüre mehr … Tags:@Lafer!Lichter!Lecker!, Backen – süß, Dessert und Süßspeisen

Zitronenwasser (Cindys beruehmtes)

Die Zitronenscheiben in einen grossen Krug oder Behaelter geben. Die Kraeuter Ihrer Wahl behutsam zwischen den Handflaechen leicht verrubbeln, zu den Zitronenscheiben geben. Mit dem Wasser uebergiessen. Den Behaelter zudecken oder verschliessen und von 1-8 Stunden kalt stellen. Das Zitronenwasser anschliessend durchseihen, die Minze oder das Basilikum entsorgen. Die Zitronenscheiben auf hohe Glaeser verteilen, frische Kraeuter nach Wahl in Glaeser geben, mit Eiswuerfeln anfuellen, mit Zitronenwasser auffuellen.

Zitroniger Kaesekuchen-Milchshake

Ihre Wahl an Milch in den Mixer/Blender geben, Honig hinzufuegen und gruendlich durchmischen, etwa 15 Sekunden lang. Eiscreme und Wassereis dazugeben, den Motor pulsartig betaetigen, bis das Eis anfaengt sich mit den uebrigen Zutaten zu vermischen. Notfalls mit einer Gummispachtel nachhelfen. Glatt verarbeiten, ca. 30-90 Sekunden lang. In vorgekuehlten Glaesern fuellen, mit langen Strohhalmen und Eisloeffeln servieren.

Zitrus Halbgefrorenes

Im Mixer werden kochendes Wasser, Zucker, Zitronen- und Limettenschale solange verarbeitet, bis der Zucker geloest ist, ca. 15 Sekunden. Die Zitrussaefte und die Eiswuerfel dazugeben und bei Einstellung hoechster Geschwindigkeit solange weiterverarbeiten, bis die Beschaffenheit eisig-glatt ist, nochmals ca. 15 Sekunden. Mit den Zitronen- und Limettenscheiben garniert servieren.

Wüstentraum

Alle Zutaten mit einigen Eiswürfel in einem Shaker geben und kräftig mixen.Mit Hilfe eines Barsiebs den Drink in einem Cocktailglas mit 3-4 frische Eiswürfel geben.
Eine Orangenscheibe mit einer Erdbeere zur Garnierung am Glasrand platzieren und mit zwei schwarzen Trinkhalmen servieren.

Wuerzsirup fuer Sprudelgetraenke

Wasser in einen kleinen Topf geben, Pfeffer und Koriander zufuegen. Die Mischung aufkochen und die Hitze so regulieren, dass es stark koechelt. Die Zitrusstreifen in den kochenden Sirup geben. Nach 20 Minuten Kochdauer und nachdem der Sirup um etwa ein Drittel reduziert ist, die Herdplattentemperatur auf mildeste Hitzezufuhr einstellen und Zimt, Vanille, Muskat und Limettensaft zufuegen. Die Infusion weitere 10 Minuten sehr leise koecheln lassen. Den Sirup durchseihen, zurueck in den Topf geben und auf milder Flamme belassen.

Vanilletee, eisgekuehlt und spritzig

Zunaechst den Sirup herstellen: Vanilleschote und Zucker in einen kleinen Topf geben, die Vanilleschote soweit wie moeglich in den Zucker hineinreiben, bis die Mischung duftend wird. Die Teebeutel und das Wasser zufuegen, den Topf ueber maessig-schwache Hitze setzen und so lange umruehren, bis der Zucker geloest ist. Die Herdplattentemperatur auf maessig einstellen und den Sirup zum leisen Kochen bringen. Herdplatte abschalten, die Teebeutel entsorgen. Sirup abkuehlen lassen, ueber Nacht in den Kuehlschrank geben.

Wassermelonen-Pfefferminz Eistee

Das Wasser ueber die Teebeutel giessen, mindestens 5 Minuten zugedeckt ziehen lassen.

Zwischenzeitig die Wassermelone im Mixer puerieren, anschliessend durchseihen und die festen Bestandteile entsorgen. Wassermelone und Pfefferminztee in einen grossen Behaelter geben, gruendlich durchruehren. Im Kuehlschrank mehrere Stunden erkalten lassen.